Produktrückruf bei Aldi-Nord: Rindergulasch in der Dose und Pastagericht Penne Bolognese

In zwei Produkten des Lebensmitteldiscounters Aldi-Nord wurden Anteile von Pferdefleisch nachgewiesen. Es handelt sich dabei um Tiefkühl Penne Bolognese und eine Rinder Gulasch Konserve. Das Gulasch stammt ebenfalls vom Lieferanten Omnimax, der schon den Rückruf bei Aldi-Süd veranlasste.

 

Betroffen sind folgende Produkte:

Rindergulasch, 540-g-Dose, Lieferant Omnimax
Pastagericht Penne Bolognese, 750 g (tiefgekühlt), Lieferant Copack

Die Penne Bolognese wurde in allen deutschen Filialen von Aldi Nord verkauft. Das betroffene Rindergulasch war nur über die Regionalgesellschaften Hoyerswerda, Meitzendorf sowie Mittenwalde im Verkauf.

Aus Gründen des Verbraucherschutzes und um die Kunden von ALDI vor Irreführung zu schützen, haben uns die Lieferanten gebeten, die oben genannten Artikel vorsorglich aus dem Verkauf zu nehmen. 

Verbraucherfreundliche Rückrufinformationen

Aktuell bestehen keine Hinweise auf ein gesundheitliches Risiko für die Verbraucher. ALDI arbeitet kontinuierlich an der Ursachenforschung in Zusammenarbeit mit den zuständigen Lieferanten und dem Ministerium für Verbraucherschutz in NRW.

[full]

[dhr]

LESEN SIE AUCH zu diesem Thema
Hier erhalten Sie weitere Informationen zum gleichen Themenbereich

[dhr]

[/full]

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.