CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

13.2.2013   |   Gesundheit

Kindergesundheit: Anhaltend ungewöhnlich gefärbten Stuhl untersuchen lassen

Die meisten Stuhlverfärbungen bei Kindern sind durch Nahrungsmittel verursacht. „Bleibt der Stuhl ohne diese dennoch über 24 Stunden lang ungewöhnlich gefärbt, sollten Eltern mit ihrem Kind – evtl. mit einer Stuhlprobe – zum Kinder- und Jugendarzt gehen.

kind-topfScheidet das Kind zweimal oder mehrmals hellgrauen oder weißen, fast entfärbten Stuhl aus, sollten Eltern gleich zum Arzt“, rät Dr. Monika Niehaus, Kinder- und Jugendärztin sowie Pressesprecherin des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) in Thüringen.

Auch wenn zusätzliche Krankheitszeichen wie Fieber, Bauchschmerzen, Durchfall oder Abgeschlagenheit auftreten, sollten Eltern schon am ersten Tag mit ihrem Kind den Kinder- und Jugendarzt aufsuchen.

  • Heller, lehmfarbener Stuhl bildet sich bei einem Mangel von Gallenflüssigkeit, z.B. aufgrund einer Verstopfung der Gallengänge. Arzneien gegen Durchfall können manchmal ebenso diese hellen Ausscheidungen zur Folge haben. Zusammen mit dunklem Urin ist hellfarbener Stuhl ein Warnzeichen für eine Gelbsucht (Hepatitis).
  • Grünes Gemüse wie Spinat führt in der Regel zu einem grünen Stuhl, der aber unter entsprechendem Licht schwarz gefärbt aussehen kann. Eisenpräparate können ebenso schuld an dieser Verfärbung sein. Bei starkem Durchfall kann der Stuhl eine grünliche Farbe annehmen – durch unverdaute Gallenflüssigkeit.
  • Roter Stuhl basiert selten auf Blut aus den Verdauungsorganen. Meist sind Früchte wie Preiselbeeren oder Gemüse wie Rote Beete dafür verantwortlich.
  • Schwarzer Stuhl kann auf Blut aus dem oberen Darmtrakt hinweisen, aber ebenso von bestimmten Medikamenten oder von Lakritze herrühren.

„Empfiehlt der Arzt, eine Stuhlprobe mitzubringen, sollten Eltern Einmalhandschuhe anziehen und mithilfe einer Plastikfolie etwas Kot aufnehmen und in eine verschließbare Plastiktüte oder in ein hierfür vorgesehenes Plastikgefäß geben. Bis zum Arzttermin kann der Beutel im Kühlschrank aufbewahrt werden“, beschreibt Dr. Niehaus das Vorgehen.

BERUFSVERBAND DER KINDER- UND JUGENDÄRZTE e. V.
www.kinderaerzte-im-netz.de




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse