CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

27.11.2012   |   Gesundheit

Hausmittel bei Erkältung: Sanfte Hilfe für Kinder

Das nass-kalte Wetter macht anfällig für Erkältungen. Nicht selten stecken sich jetzt unsere Kleinen im Kindergarten oder bei der Tagesmutter an und schleppen die Viren mit nach Hause. Neben einem Arztbesuch können auch Hausmittel helfen, schneller gesund zu werden. Wir haben ein paar Tipps zusammengestellt.

Bei Halsschmerzen können warme Kartoffel-Halswickel den Schleim lösen und den Schmerz ein wenig lindern. Wie das funktioniert, erklärt Dr. Ursula Marschall, leitende Medizinerin bei der BARMER GEK: „Die Kartoffeln mit Schale kochen und zerdrückt in ein dünnes Baumwolltuch wickeln. Den noch warmen Umschlag um den Hals legen und mit einem Schal befestigen, bis der Wickel ausgekühlt ist.“

Heiserkeit kommt häufig durch entzündete Stimmbänder zustande. Wichtig ist es daher, die Stimmbänder zu schonen, also kaum zu sprechen. Auch flüstern belastet die Stimmbänder! „Um die Atemwege zu befeuchten, inhaliert das Kind am besten mit Salzwasserdampf, etwa fünf bis zehn Minuten unter einem Tuch“, rät Marschall.

Bei Husten ist es wichtig, dass der Schleim abgehustet wird, damit die Bronchien frei werden. Insofern ist Husten ein wirkungsvoller Reflex, um zu gesunden. „Eltern können außerdem die schleimlösende und antibakterielle Wirkung von Thymian nutzen, indem sie einen Sud aus Honig, Zwiebeln und Kräutern herstellen: Etwas getrockneten Thymian und Salbei, ¼ l Wasser und 100 g gehackte Zwiebel mit einem Esslöffel Honig vermischen und aufkochen. Dann die Flüssigkeit abschöpfen und in einen Behälter mit Schraubverschluss umfüllen“, so Marschall. Kleinkinder über einem Jahr erhalten 3-mal täglich einen Teelöffel. Der Saft ist im Kühlschrank einige Tage haltbar.

Schnupfen ist lästig und kann vor allem Säuglingen stark zusetzen, die dann schlechter an der Brust oder der Flasche trinken. Als ideale Nasentropfen haben sich Muttermilch und auch eine Kamille-Lösung bewährt, die man leicht selbst anrühren kann. Dazu einfach zwei Teelöffel Traubenzucker in 50 ml Kamillentee auflösen. Alle zwei Stunden mit der Pipette in jedes Nasenloch zwei Tropfen träufeln. „Die entzündungshemmende Wirkung von Kamille kann übrigens auch bei zahnenden Kindern ausgenutzt werden“, so Marschall. Dazu einen Kamillentee-Beutel mit etwas Wasser kurz aufbrühen und dann im Tiefkühlfach einfrieren. „Kommt das nächste Zähnchen, kann das Kind daran lutschen. Das kühlt und lindert den Schmerz“, so Marschall.

Quelle:
BARMER GEK
www.barmer-gek.de
Webcode: 543087




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help

Werbeplätzle

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Wichtiger Hinweis in eigener Sache…

wh2

Liebe Leserinnen und Leser...

Seit nun fast 9 Jahren informiere ich  fast täglich über – zugegebenermaßen – meist Negatives. Aber, je mehr Zeit investiert wird, desto weniger finanzieller Spielraum bleibt – CleanKids verursacht seit Jahren Kosten und vor allem anderweitige Ausfälle, die leider (noch) nicht gedeckt werden können.
CleanKids braucht Eure Unterstützung! | weiterlesen >

Aktuelle Tests…

Straßenmalkreide im Test

Das Testergebnis ist ein Debakel: Zehn Marken fallen durch, unter anderem wegen krebserregender Farbstoffe. Zum Glück gibt es auch sechs „sehr gute“ Produkte.


Sicherer Wasserspaß

Sicherer Wasserspass

Noch Stunden nach einem Badeunfall möglich
Sekundäres Ertrinken bei Kindern

Eltern sollten Kinder nach einem Badeunfall, bei dem ihre Schützlinge möglicherweise Wasser in die Lunge bekommen haben, beobachten

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse