CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

18.10.2012   |   Verbraucherinformationen

Gepanschte Spirituosen aus Tschechien: NRW warnt weiterhin vor Spirituosen

Das nordrhein-westfälische Verbraucherschutzministerium warnt weiterhin vor Spirituosen, die nach Ermittlungen der tschechischen Polizeibehörden mit den auf dieser Seite abgebildeten Etiketten versehen und zwischen dem 1.1.2012 und dem 27.9.2012 hergestellt worden sind.

Es handelt sich dabei um täuschend echte Fälschungen von tschechischen Markenspirituosen. Der Inhalt der Flaschen ist möglicherweise mit Methylalkohol (Methanol) verunreinigt, der zu schweren gesundheitlichen Schäden bis hin zu Tode führen kann.

Nach dem Verzehr solcher Spirituosen war es in Tschechien zu Vergiftungen gekommen, in 26 Fällen sogar mit Todesfolge.

Gepanschte Spirituosen aus Tschechien: Neue Bilder von Etiketten

Nach derzeitigem Kenntnisstand gelangten diese Spirituosen nicht in den nordrhein-westfälischen Handel. Verbraucherinnen und Verbraucher, die sich entsprechend etikettierte Spirituosen aus Tschechien zwischen 1.1.2012 und 27.9.2012 mitgebracht haben oder denen sie in diesem Zeitraum mitgebracht worden sind, sollten aus Gründen des vorbeugenden Gesundheitsschutzes auf den Konsum dieser Produkte verzichten.

Das NRW-Verbraucherschutzministerium hatte bereits am 17.9.2012 vor den gepanschten Spirituosen aus Tschechien gewarnt.

 




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

netzpuppe

Bundesnetzagentur: Achtung Eltern – Besitz der Puppe „My friend Cayla“ verboten

Verkaufsverbot für Puppe „My friend Cayla“

Demnach sind die von der britischen Firma Vivid vertrieben Puppen nach Einschätzung der Bundesnetzagentur verbotene Spionagegeräte nach § 90 Telekommunikationsgesetz (TKG). Der Besitz, die Herstellung, der Vertrieb sowie die Einfuhr illegal, so die Behörde und kann sogar strafrechtlich verfolgt werden (§ 148 TKG).


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse