Magen mit Rückwärtsgang: Wann Aufstoßen bei Babys nicht mehr normal ist

Die meisten Babys stoßen immer mal wieder ihre Nahrung auf. Das ist völlig normal und in der Regel harmlos. Manchmal kann das Spucken aber auch eine Ursache haben, die behoben werden sollte. Der Schließmuskel zwischen Speiseröhre und Mageneingang funktioniert dann noch nicht richtig und muss erst ausreifen.

Zeigt ein Baby, das viel spuckt Gedeihstörungen, erbricht es immer wieder oder bekommt es Atemprobleme, sollten die Ursachen abgeklärt werden. Dann kann die „Refluxkrankheit“ dahinter stecken, berichtet das Apothekenmagazin „Baby und Familie“.

Manchmal können säurehemmende Medikamente helfen. In schweren Fällen aber bringt nur eine spezielle Operation Hilfe. Dabei wird der Mageneingang so verändert, dass der Rückfluss stark vermindert wird.   

Apothekenmagazin „BABY und Familie“ 
www.baby-und-familie.de

[full]

[dhr]

LESEN SIE AUCH zu diesem ThemaHier erhalten Sie weitere Informationen zum gleichen Themenbereich

[dhr]

[/full]

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.