Kürbisse herzhaft oder süß: Alleskönner in der Küche

(aid) – Längst hat der Kürbis Einzug in die deutsche Küche gehalten. Aufgrund seiner enormen Sortenvielfalt lässt er sich so vielseitig zubereiten wie kaum ein anderes Gemüse.

Ob pikant oder süß – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Püriert für feine Suppen, gerieben und pfiffig gewürzt für eine delikate Füllung, in Stücke geschnitten und süß-sauer eingelegt. Als Pudding, Brot, Kuchen oder Kürbisfritten.

Dass Kürbisse leicht den Geschmack der übrigen Speisezutaten annehmen, erweist sich beim Würzen als vorteilhaft. Wird er herzhaft zubereitet, harmoniert er besonders gut mit Ingwer, Chili, Curry, Knoblauch, Zwiebeln oder Zitronengras. Soll er eher süß schmecken, eignen sich Honig, Zimt und Süßweine oder Liköre. Auch in Kombination mit Obst wie Ananas, Äpfel und Orangen sorgt das Gemüse für ein leckeres Dessert.

Kürbis Rezepte
Viele viele leckere Kürbisrezepte gibts bei chefkoch.de >>>

Ganz einfach ist auch die Zubereitung im Backofen: Große Kürbissorten ungeschält in Stücke schneiden, im Backofen bei 190 Grad Celsius backen, bis das Fruchtfleisch weich ist. Dann die Stücke auf die Schalenseite legen und schließlich mit Butter oder Ahornsirup oder einer pikanten Füllung verfeinern. Fertig ist das Kürbisgericht.

Dr. Claudia Müller, www.aid.de

Weitere Informationen:
www.was-wir-essen.de in der Rubrik Lebensmittel von A-Z

[full]

[dhr]

LESEN SIE AUCH zu diesem ThemaHier erhalten Sie weitere Informationen zum gleichen Themenbereich

[dhr]

[/full]

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.