Starke Kinder erobern Köln – Familienfest zum Weltkindertag am 23. September 2012

Am Sonntag, 23. September 2012, heißt es auf dem Heumarkt wieder „Kinder stark machen“. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ist mit ihrer Kampagne und einem abwechslungsreichen Familienprogramm in diesem Jahr zum 17. Mal Mitveranstalterin beim Weltkindertagsfest in Köln.

Die „Kinder stark machen“-Bühne ist jedes Jahr eine der Hauptattraktionen des Festes. Hier bietet die bekannte Kinderkanal-Moderatorin Singa zusammen mit dem KIKA-Tanzalarm ein unterhaltsames Programm mit Musik, Tanz und Mitmachaktionen. „Auf unserer Bühne können Kinder bei Rate- und Geschicklichkeitsspielen ihre Fähigkeiten, ihren Mut und ihren Teamgeist ausprobieren. So entdecken sie auf spielerische Weise ihre Stärken“, lädt BZgA-Direktorin Prof. Dr. Elisabeth Pott ein. Mit ihrer Kampagne „Kinder stark machen“ fördert die BZgA das Selbstvertrauen, die Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit von Kindern und Jugendlichen und macht sie so stark für ein Leben ohne Sucht und Drogen. „Kinder, die ihre Stärken kennen und denen wir Vertrauen und Anerkennung schenken, wachsen zu selbstbewussten Persönlich-keiten heran – eine wichtige Grundlage, um später auch gegen Gruppendruck ‚Nein’ zu Suchtmitteln sagen zu können“, ergänzt Prof. Dr. Pott.

Im Info-Zelt neben der Bühne bietet die BZgA außerdem vielfältige Informationen für Eltern und Erwachsene rund um das Thema Suchtvorbeugung. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf der Prävention von Alkoholmissbrauch bei Kindern und Jugendlichen.

Höhepunkte des Bühnenprogramms
Um 15.00 Uhr wird die Direktorin der BZgA auf der „Kinder stark machen“-Bühne das Kölner Projekt „Keine Kurzen für Kurze“ mit einem Anerkennungspreis für vorbildliche Suchtvorbeugung auszeichnen.

Zu den weiteren Höhepunkten des Programms gehören die Auftritte des KIKA- Tanzalarms (gegen 13.00, 15.00 und 16:30 Uhr). Die Tanzalarm-Mädchen und Singa werden darüber hinaus im Informationszelt der BZgA um 13.30 Uhr und 15.30 Uhr Autogrammwünsche erfüllen.

Weitere Informationen zur Kampagne „Kinder stark machen“ unter http://www.kinderstarkmachen.de

 

[full]

[dhr]

LESEN SIE AUCH zu diesem ThemaHier erhalten Sie weitere Informationen zum gleichen Themenbereich

[dhr]

[/full]

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.