CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

07.9.2012   |   Für Kinder - Gesundheit

Luftikids – Neue Asthma-Nachschulung für Kinder im Internet


Von Gesetzlichen Krankenkassen erstattet

Kinder, die unter Asthma bronchiale leiden, können durch Teilnahme an einer Online-Asthma-Nachschulung lernen, bewusster und sicherer mit ihrer Krankheit umzugehen, dadurch eine bessere Asthmakontrolle erreichen, die Häufigkeit von asthmatischen Beschwerden reduzieren, und somit ihre Lebensqualität insgesamt verbessern.

Auf der  Internetplattform www.luftikids.de, die speziell für junge Asthmatiker der Altersklasse 8-13 Jahre entwickelt wurde, können Heranwachsende im Rahmen eines interaktiven Computerspiels, das sich um spannende Geschichten dreht und dabei auch thematisch angelehnte Spiele und diverse Wissenstests mit einschließt, alles Wesentliche über Asthma erfahren und in einem Zeitraum von vier Wochen ihr Wissen über Asthma und den Umgang mit den Lerninhalten spielerisch wiederholen und vertiefen.

Quiz, Rätsel, Spiele und verschiedene Aufgaben bereiten eine spannende Spielatmosphäre und prüfen zugleich spielerisch den Lern- und Therapiefortschritt der Patienten. Das Programm vermittelt nicht nur wichtige Hintergrundinformationen über die Erkrankung, sondern will die Teilnehmer auch zu einer angstfreien Auseinandersetzung mit der Krankheit und den empfohlenen Übungen anleiten und motivieren, um eine positive Beeinflussung des Selbst-Managements, der Therapietreue (Compliance) und der sozialen Kompetenz zu erreichen. So erfahren die Kinder zum Beispiel, welche Asthma auslösenden Faktoren vorkommen und welche Möglichkeiten der Vorbeugung und Entspannung (z. B. autogenes Training) existieren.“

Von Gesetzlichen Krankenkassen erstattet

Bei www.luftikids.de handelt es sich um eine ansprechende, didaktisch wertvolle und evaluierte Asthma-Nachschulung für Kinder, deren Kosten die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen und an der bereits rund 1.000 Kinder mit Begeisterung teilgenommen haben. Das pharmaunabhängige Internetportal mit moderner, kindgerechter Grafik wurde auch schon mit diversen Preisen ausgezeichnet (Deutscher Multimedia Award; Intermedia-Globe – World Media-Festival; Sieger des Kreativ-Wettbewerbs ‚Annual Multimedia 2008’) und entspricht den Vorgaben der AG Asthmaschulung und den Leitlinien der Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie (GPP). „Luftikids ist ein zusätzliches Schulungsprojekt und ersetzt nicht die von der AG Asthmaschulung vorgesehene persönliche Nachschulung. Vielmehr wurde mit der AG Asthmaschulung eine Kooperationsvereinbarung getroffen, um die Schulungssituation nachhaltig zu verbessern“, erläutert Dr. med. Bernd Behling, der die Online-Asthmaschulung Luftikids entwickelte. 
 

Grundidee des virtuellen Lernspiels

„Die Grundidee des virtuellen Lernspiels ist eine Inselwelt, die das Kind mit dem Begleiter Rudi – einem Streifenhörnchen – entdeckt“, berichtet Dr. Behling. „Irgendwo im Ozean liegen fünf Inseln, deren Bewohner bisher in Frieden und Ruhe lebten. Seitdem aber auf einer Insel ein Vulkan ausgebrochen ist, der gefährlichen Rauch und Dämpfe ausstößt, scheint die Idylle in Gefahr. Die Bewohner entwickeln nach und nach Symptome des Asthma bronchiale. Die Insel kann nur mit Hilfe des asthmatischen Spielteilnehmers gerettet werden. Um den Vulkan zu bezwingen, müssen alle Inseln bereist, Wissen gesammelt, Aufgaben gelöst und Fragen beantwortet werden. Zwischendurch finden auch immer wieder Notfallübungen statt, die die Kinder meistern müssen. Diese Schulung dauert vier Wochen, in denen die jungen Asthmapatienten im Spiel alles Wesentliche über die chronische Erkrankung und den richtigen Umgang mit ihr erfahren und wiederholen, wobei alle Ratschläge und Therapieempfehlungen der Ärzte und des Luftikids-Teams umgesetzt werden können. Richtiges Verhalten wird belohnt, indem die Kinder in immer neue Spielfelder gelangen und am Ende auch etwas gewinnen können. So werden die Besten der High-Score-Liste nach Schulungsende mit tollen Preisen belohnt.“

Ablauf der Nachschulung

Vor Beginn der Nachschulung erfolgt eine Lungenfunktionsprüfung beim Kinder- und Jugendarzt, Kinder-Pneumologen oder Hausarzt und ein Anmeldeformular ist auszufüllen. Während der vierwöchigen Spiel- und Schulungsphase sind drei kurze Fragebögen im Internet zu beantworten, um einen Überblick über den Schulungsverlauf zu bekommen. Nach der vierten Woche füllt der Patient gemeinsam mit dem anmeldenden Arzt einen kurzen Abschlussbogen in der Praxis aus, außerdem einen Fragenkatalog im Internet. Idealerweise wird dann nochmals eine Lungenfunktionsuntersuchung durchgeführt. Online erfasste Aufzeichnungen (Peak-Flow-Werte) können bei Bedarf ausgedruckt und der Ärztin/dem Arzt zur Therapieunterstützung vorgelegt werden.

Erreicht viele, die bisher nicht nachgeschult werden konnten

„Mit der Online-Plattform Luftikids werden auch viele Patienten erreicht, die bisher nicht nachgeschult werden konnten. Somit wird ein wichtiger Beitrag in der Therapiesicherstellung geleistet. Auch die Angehörigen der jungen Asthma-Patienten werden durch das Programm besser informiert, um eine weitere Chronifizierung der Erkrankung zu verhindern“, erklärt Dr. Behling. Einen ersten Eindruck über die webbasierte Asthma-Nachschulung kann man sich auf www.luftikids.de/trailer/ verschaffen. Dort läuft ein kurzer, vertonter Einführungsfilm mit grundlegenden Informationen.

Quelle: www.luftikids.de

BERUFSVERBAND DER KINDER- UND JUGENDÄRZTE e. V.
www.kinderaerzte-im-netz.de




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse