Autos für Jungs, Puppen für Mädchen

Rosa Rüschen für Mädchen, Actionfiguren und schnelle Autos für Jungen: Laut einer repräsentativen Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“ achten die meisten Deutschen (61,0 Prozent) beim Spielwarenkauf auf geschlechtsspezifische Produkte.

Den Jungen mal eine Puppe zu geben,  hält die große Mehrheit für wenig sinnvoll: 71,7 Prozent der Befragten sind sich sicher, dass fast alle Kinder sehr schnell die typisch geschlechtsspezifischen Vorlieben für Spielzeug entwickeln – unabhängig davon, was man ihnen vorsetzt.

Diese Überzeugung teilt scheinbar vor allem die Landbevölkerung: In Orten unter 5000 Einwohnern waren 77,3 Prozent Meinung, dass eigentlich nur Mädchen mit Puppen spielen und nicht die Jungen.  

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2.139 Personen ab 14 Jahren.  

Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“
www.apotheken-umschau.de

[full]

[dhr]

LESEN SIE AUCH zu diesem ThemaHier erhalten Sie weitere Informationen zum gleichen Themenbereich

[dhr]

[/full]

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.