Erneut Gammel-Erdbeeren in Rewe-Supermärkten verkauft

Rewe verkauft weiterhin verschimmelte Erdbeeren in seinen Filialen. Zu diesem Ergebnis kommt „Der große Rewe-Check“ des NDR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazins „Markt“. Angeboten wurde die Ware in Rewe-Filialen in Schleswig-Holstein. Wie das Unternehmen gegenüber dem NDR einräumen musste, gelangten im Juli auch in Hamburger Rewe-Märkten Gammel-Erdbeeren in den Verkauf. Bereits im Frühsommer fielen Erdbeeren aus Rewe-Märkten bei einem Qualitäts-Check der „Markt“-Redaktion als Gammelware auf. Damals sprach Rewe auf Anfrage des NDR von bedauerlichen Einzelfällen und kündigte an, Ware mit sichtbaren Mängeln künftig umgehend aus dem Verkauf nehmen zu wollen.

Die nun abermals stichprobenartig eingekauften, als Handelsklasse Eins ausgewiesene Erdbeeren waren jedoch erneut in sehr schlechtem Zustand.

Erdbeeren nicht verkehrsfähig

Das mit der Untersuchung der Proben beauftrage akkreditierte Lebensmittellabor identifizierte gänzlich von Schimmel befallene sowie unreife Früchte. Der eindeutige Befund: nicht verkehrsfähig. Rewe hatte seinen Kunden angeboten, die betroffene Ware gegen Erstattung des Kaufpreises zurückzunehmen beziehungsweise gegen frische Erdbeeren einzutauschen.

Im „Rewe-Check“ des NDR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazins „Markt“ wird der Supermarkt-Multi unter die Lupe genommen. Neben der Qualität der dort verkauften Lebensmittel überprüfen die NDR Reporter Susann Kowatsch und Rainer Mueller-Delin auch die Preispolitik des Unternehmens, sprechen mit Lieferanten und Rewe-Mitarbeitern. Zu sehen ist „Der große Rewe-Check – Markt-Reporter decken auf“ am Montag, 3. September, um 21 Uhr im NDR Fernsehen.

Informationen zu „Markt“ finden Sie im Internet unter NDR.de/markt

[full]

[dhr]

LESEN SIE AUCH zu diesem ThemaHier erhalten Sie weitere Informationen zum gleichen Themenbereich

[dhr]

[/full]

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.