CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

31.8.2012   |   Rückrufe Lebensmittel

Rückruf: Unilever ruft verschiedene Knorr Produkte zurück


Teilrückruf von vier Knorr Produkten

Hamburg – Es besteht Grund zur Annahme, dass einzelne Chargen der Knorr-Varianten Knorr Fix Griechischer Nudel-Hack-Auflauf, Hackbällchen Bologna und Geschnetzeltes Toskana sowie die Knorr Suppenliebe „Piratensuppe“ kleine Plastikteile enthalten.

Zwar liegt noch keine Verbraucherreklamation vor, dennoch hat sich die Geschäftsführung der Unilever Deutschland GmbH entschieden, bundesweit einige tausend Tüten folgender Produkt-Chargen zurückzurufen:

Betroffen hiervon sind die folgenden Chargen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 11/2013:

Knorr Fix Griechischer Nudel-Hack-Auflauf, beginnend mit den Lotcodes L2227 – / L2228 –
Knorr Fix Hackbällchen Bologna, beginnend mit den Lotcodes L2220 – / L2221 –
Knorr Fix Geschnetzeltes Toskana, beginnend mit den Lotcodes L2222 – / L2223 –
Knorr Suppenliebe Piratensuppe, beginnend mit den Lotcodes L2226 – / L2227 –

Diese Informationen befinden sich auf der Rückseite der Verpackung.
Die Produkte befanden sich seit 07. August 2012 im Handel.

Andere Knorr Produkte oder Chargen sind nicht betroffen.

Rein vorsorglich und aus Gründen des Verbraucherschutzes werden Kunden, die Produkte der betroffenen Charge erworben haben, gebeten, auf den Verzehr zu verzichten und Produkte mit der entsprechenden Kennzeichnung zur Erstattung an folgende Adresse einzuschicken:

Unilever-Verbraucherservice
Strandkai 1
20457 Hamburg

Die betroffenen Kunden erhalten umgehend Ersatzprodukte.

Nähere Informationen erhalten Verbraucher unter der Info-Hotline 01802-000 424.*
(*6 Cent / Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 42 Cent / Minute)




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse