Rückruf: SKS-Germany ruft vorsorglich Radschützer Raceblade Long in silber und schwarz zurück

Die SKS Germany ruft freiwillig und vorsorglich die im Zeitraum von September 2011 bis Mai 2012 ausgelieferten Radschützer Raceblade Long in silber und schwarz inklusiv der zugehöriger Ersatzteile zurück.

Wie das Unternehmen mit Sitz in Sundern mitteilt, wurden vereinzelt Schwachstellen an den Radschützern festgestellt. So kann es in Einzelfällen zu einer Lockerung bzw. zu einem Lösen der Radschutz Befestigung kommen.

Von diesem Rückruf betroffen sind folgende Produkte

RACEBLADE LONG silber – Art.-Nr.: 11013
RACEBLADE LONG schwarz – Art.-Nr.: 11014
Befestigungsset RACEBLADE LONG – Art.-Nr.: 11032
Spoiler lang P35 – Art.-Nr.: 11070

Alle seit Juni 2012 ausgelieferten RACEBLADE LONG (inkl. Ersatzteile) sind in einem optimierten und einwandfreien Zustand, so dass diese nicht vom Rückruf betroffen sind.

SKS bittet alle Käufer der Raceblade long Radschützer aus diesem Zeitraum, sich an ihren Fachhändler oder direkt an SKS zwecks kostenlosen Austausches des Produktes zu wenden.

SKS-Germany
Montags-Donnerstags: 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Freitags: 08:00 Uhr bis 13:30 Uhr
Tel.: 0800 / 757 3387
Fax: 02933 / 831 210
Email: sales@sks-germany.com

SKS entschuldigt sich für die entstandenen Unannehmlichkeiten und sichert einen problemlosen Austausch zu.

[full]

[dhr]

LESEN SIE AUCH zu diesem ThemaHier erhalten Sie weitere Informationen zum gleichen Themenbereich

[dhr]

[/full]

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.