CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

25.7.2012   |   Rückrufe Haushalt & Garten

Tiger nimmt Kühlschrankmagneten mit der Warennummer 150249 zurück

Das Unternehmen Tiger nimmt vorsorglich und freiwillig im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes die Kühlschrankmagneten mit der Warennummer 150249 zurück.

Als Grund für die Maßnahme wird angegeben, daß die Magneten von Kindern verschluckt werden könnten. Der Flussindex der Magneten ist so hoch, daß diese nicht für Kinder unter 8 Jahren geeignet sind.

Der betroffene Artikel wurde europaweit verkauft. Hierzulande waren sie über die Tiger-Stores in Norddeutschland erhältlich, wurden dort allerdings bereits am 8.Juni 2012 aus dem Verkauf genommen.

Magneten sind besonders interessant für Kinder, wenn sie wie Murmeln oder Gummi Bälle aussehen.

Vor allem Eltern sollten diese Magneten entweder sofort entsorgen oder das Produkt in einem Tiger Store zurückgeben und erhalten den Kaufpreis erstattet.

Das Unternehmen TIGER wurde 1995 in Dänemark gegründet und ist inzwischen europaweit mit etwa 100 Filialen vertreten. Im Angebot sind Artikel aus dem Nonfood Segment, wie etwa Geschirr, Spielwaren und Körperpflegeartikel.

Auch in Norddeutschland ist das Unternehmen inzwischen mit 8 Filialen vertreten.

Warum können Magneten gefährlich sein?
Beim Spielen mit Magneten oder Magnetspielzeug können Kinder kleinere Magnete, die sich aus dem Spielzeug gelöst haben, unabsichtlich verschlucken. Wird ein weiterer Magnet oder ein magnetisierbarer Gegenstand verschluckt, findet im Magen-Darm-Trakt eine gegenseitige Anziehung statt, die einen mechanischen Darmverschluss oder eine Perforation des Darmes hervorrufen kann. Diese Verletzungen können in extremen Fällen tödlich sein.

 

 

Originalmeldung aus Dänemark
6 magneter, Tiger, 150249

Klik på billedet:

Hver enkelt magnet udgør en smådel. Hvis barnet får smådelen i munden, risikerer det at blive kvalt, da smådelen kan sætte sig fast i halsen og blokere for lufttilførslen.
Risikoen er særligt udtalt for børn under 36 måneder.

Magneterne er så stærke, at de kan forbinde sig til andre magneter eller magnetiserbare emner på tværs af tarmene i et barns mave.
Risikoen er særlig udtalt for børn under 8 år.

Produkttype: Køleskabsmagnet
Produktnavn: 6 magneter, Tiger, 150249
Importør: Tiger A/S, Raadhuspladsen 59, 3. tv., 1550 København V
Forhandler: Tigerbutikker
Anden information:
Magneterne er særligt interessante for et barn, da de ligner marmorkugler eller tyggegummikugler. Dette giver en øget risiko for, at et barn kommer en eller flere magneter i munden.

Tiger har frivilligt standset salget af magneterne.

MAGNETSPIELZEUG
Warum kann Magnetspielzeug so gefährlich sein?

Beim Spielen mit Magnetspielzeug können Kinder kleinere Magnete, die sich aus dem Spielzeug gelöst haben, unabsichtlich verschlucken. Wird ein weiterer Magnet oder ein magnetisierbarer Gegenstand verschluckt, findet im Magen-Darm-Trakt eine gegenseitige Anziehung statt, die einen mechanischen Darmverschluss oder eine Perforation des Darmes hervorrufen kann. Diese Verletzungen können in extremen Fällen tödlich sein.

Eltern sollten gerade bei Magnetspielzeug sehr aufmerksam sein!

PDF: Sicher spielen mit Magnetspielzeug

 




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse