CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

24.7.2012   |   Freizeit und Urlaub

Spielend Rad fahren – Gemeinsam mit ihren Kindern zu üben macht Spaß


Ein passender Fahrradhelm gehört dabei auf jeden Kopf.

Beweglichkeit und Selbstvertrauen sind wichtig für Kinder, damit sie sich als Fahrradfahrer sicher durch den Straßenverkehr bewegen können. Regelmäßige gemeinsame Fahrradtouren fördern den richtigen Umgang mit dem Velo. Darüber hinaus können Eltern mit spielerischen Übungen Gleichgewichtssinn und Koordination ihrer Schützlinge trainieren.

Die großen Ferien eigenen sich ideal, um immer mal wieder eine halbe Stunde auf dem Fahrrad zu verbringen. Die folgenden Übungen der Deutschen Verkehrswacht sind Anregungen und können kreativ weiterentwickelt werden. An Materialien wird das genommen, was im Haushalt vorhanden ist.

Tipp: Gemeinsam mit ihren Kindern zu üben macht Spaß und wirkt sich auch auf die Radbeherrschung der Eltern positiv aus. Ein passender Fahrradhelm gehört dabei auf jeden Kopf.

Der Langsamste gewinnt:
Eine etwa 10 Meter lange Line wird auf den Boden gezeichnet. Ziel ist, möglichst langsam die Linie entlang zu fahren. Es klappt besser, wenn sich der Blick auf das Ende der Linie richtet und nicht direkt aufs Vorderrad.

Einhändiges Fahren:
Ziel ist es, dass Ihr Kind auch einhändig geradeaus fahren kann. Dies ist eine Vorübung, um Handzeichen richtig gegeben zu können. Halten Sie einen Tennisball oder ähnliches in Schulterhöhe des Kindes, den das Kind greifen soll, ohne dabei aus der Spur zu kommen. Beidseitig üben!

Stehend Fahren:
Wer Rad fährt, muss nicht immer im Sattel sitzen. Mit etwas Übung lässt sich das Rad in kniffeligen Situationen viel besser kontrollieren, wenn der Fahrer in den Pedalen steht.

Bremsen:
Bremsen kann jeder, oder? Aber auf den Punkt zum Stillstand kommen, ist kniffelig. Eine Linie definiert den Anhaltepunkt. Ziel ist es, das Vorderrad genau darauf zum Stehen zu bringen. Nach und nach soll das Tempo erhöht werden, der Bremsweg bleibt gleich. So muss ihr Kind immer stärker die Bremsen ziehen.

Slalom:
Plastikflaschen bilden einen Parcours. Nach und nach wird der Abstand zwischen den Hindernissen immer enger.

Wippe:
Ihr Kind soll über eine selbstgebaute Wippe fahren. Ein Holzbrett und ein Rundholz reichen für den Bau.

 

Weitere Informationen:
www.deutsche-verkehrswacht.de
www.riskiernichts.de
www.facebook.com/pages/Deutsche-Verkehrswacht/170148846343437
www.youtube.com/user/RiskierNichts
twitter.com

 




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse