Zu durstiges Kind? – Wie viel und was Kleinkinder trinken sollten

Müssen Eltern sich sorgen, wenn ein dreijähriges Kind bis zu zwei Liter täglich trinkt, wo doch weniger als die Hälfte als Richtschnur gilt?

In der Regel ist das kein Problem, erklärt die Kinderärztin Dr. Claudia Saadi, im Apothekenmagazin „Baby und Familie“. Ein Arzt solle aber organische Ursachen ausschließen, etwa ob ein Diabetes die Ursache ist. Es sei nicht ungewöhnlich, wenn Kinder weniger oder mehr trinken. 70 bis 90 Milliliter pro Kilogramm Körpergewicht seien nur eine Richtgröße.

Eltern sollten aber darauf achten, was das Kind trinkt. Am besten sind Wasser und ungesüßter Tee. Saftschorle enthalten viel Zucker. Milch sollte wegen der Eiweißbelastung auf etwa 300 Milliliter pro Tag begrenzt sein.

Das Apothekenmagazin „Baby und Familie“ 7/2012 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Apothekenmagazin „BABY und Familie“
www.baby-und-familie.de

[full]

[dhr]

LESEN SIE AUCH zu diesem ThemaHier erhalten Sie weitere Informationen zum gleichen Themenbereich

[dhr]

[/full]

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.