Erziehungsprobleme – Bester Freund oder Chef?

Mit den Kindern feste Regeln im Umgang miteinander zu bestimmen, ist eines der schwierigsten Themen in Familien – und klappt oft nicht. Der Grund? „Weil viele Eltern ihren Erziehungsauftrag missverstehen“, erklärt Ulrich Gerth, Vorsitzender der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung e.V. in Fürth im Apothekenmagazin „Baby und Familie“.

„Wir müssen nicht die besten Freunde unserer Kinder sein – wir sind für sie verantwortlich“, fährt er fort. „Und damit sind wir letztlich die Chefs.“ Dass dabei der Applaus ausbleiben kann, müssten Erwachsene aushalten können.

Eltern sollten aber nicht aus Angst, die Zuneigung der Kinder zu verlieren, vor Auseinandersetzungen zurückschrecken. „Die Liebe der Kinder ist sehr stabil“, sagt Gerth.

Das Apothekenmagazin „Baby und Familie“ 7/2012 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Apothekenmagazin „BABY und Familie“
www.baby-und-familie.de

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.