Bindehautentzündung – Ansteckende rote Augen

Kinder mit roten und tränenden Augen sollen nicht weiter in den Kindergarten oder Hort gehen. Dahinter kann eine Bindehautentzündung stecken, die sehr ansteckend ist.

Sind beide Augen betroffen, ist sie oft von einem Virus ausgelöst, etwa bei einer Erkältung, erklärt die Kinderärztin Dr. Claudia Saadi im Apothekenmagazin „Baby und Familie“.

Bei einer bakteriellen Form verlaufe die Entzündung meist einseitig ohne Begleitsymptome. Das Kind sollte erst wieder in den Kindergarten gehen, wenn die Behandlung begonnen wurde oder die Symptome abgeklungen sind.

 

Das Apothekenmagazin „Baby und Familie“ 6/2012 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Apothekenmagazin „BABY und Familie“
www.baby-und-familie.de[dhr]

Hintergrundinformation: 
Konjunktivitis – Bindehautentzündung 

Konjunktivitis ist der medizinische Fachausdruck für eine Entzündung der Bindehaut (Tunica conjunctiva) des Auges. Sie kann unterschiedliche Ursachen haben.

Allgemeine Symptome einer Konjunktivitis sind eine verstärkte Durchblutung und damit Rötung der Bindehaut (Hyperämie), eine ödematöse Bindehautschwellung (Chemosis), eine Verengung der Lidspalte (Pseudoptosis), vermehrter Tränenfluss (Epiphora), Lichtscheu (Photophobie), Zusammenkneifen der Augenlider (Blepharospasmus), Juckreiz, Fremdkörpergefühl, Brennen und teilweise starke Schmerzen.

Darüber hinaus können Schleimhautveränderungen wie membranöse und pseudomembranöse Beläge und Bläschen entstehen.

Mehr bei wikipedia.de

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.