Unersättliche Babys – Was tun, wenn Säuglinge bei jeder Gelegenheit an Mutters Brust wollen?

Es gibt sie, die kleinen Wonneproppen, die keine Gelegenheit auslassen, nach Mutters Brust zu verlangen. Wenn dann die Waage auch noch eine Gewichtszunahme über den empfohlenen Richtwerten anzeigt, sorgen sich manche Mütter, ob das Kind übergewichtig werden kann.

„Kinder haben ein natürliches Sättigungsgefühl“, beruhigt die Kinderärztin Dr. Claudia Saadi die Eltern im Apothekenmagazin „Baby und Familie“: 150 bis 200 Gramm Gewichtszunahme pro Woche seien nur ein Richtwert, der dauerhaft nicht unterschritten werden solle.

Mütter, die glauben, dass ihr Kleines zu viel trinkt, sollten zunächst versuchen das Kind anderweitig abzulenken, wenn es kurz nach der letzten Stillmahlzeit wieder nach der Brust verlangt. „So finden Sie heraus, ob es wirklich Hunger hat oder nur beschäftigt werden will.“   

Das Apothekenmagazin „Baby und Familie“ 5/2012 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Apothekenmagazin „BABY und Familie“ www.baby-und-familie.de

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.