CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

07.5.2012   |   Rückrufe Sport & Freizeit

Freiwilliger Rückruf der Kindertrage Kenta von Vaude


Betroffen sind die Kindertrage Kenta und Kenta Plus aus dem Produktionsjahr 2010

VAUDE gibt den freiwilligen Produktrückruf der Kindertragen Kenta und Kenta Plus bekannt. Wir haben festgestellt, dass bei den Exemplaren aus dem Produktionsjahr 2010 ein Verarbeitungsfehler vorliegen kann, der unter Umständen ein sicherheitsrelevantes Problem darstellt.

Aufgrund eines fehlerhaft vernähten Schnallenbandes kann unter Belastung die seitliche Lastpositionierung ausreißen, was eine ungenügende seitliche Stabilisierung des Kindes bedeutet. Im schlimmsten Fall kann dabei das Kind aus der Trage herausfallen und sich verletzen. Um eine Gefährdung auszuschließen, hat sich VAUDE nach eingehender Prüfung für den freiwilligen Rückruf aller Kenta Tragen entschieden.

VAUDE bürgt für die Qualität und Sicherheit bei all seinen Produkten. Unsere Kindertragen werden nach strengsten Prüfkriterien entwickelt, durch den TÜV Süd geprüft und abgenommen und unterliegen weiteren internen Qualitätskontrollen.

VAUDE ist sich seiner besonderen Sorgfaltspflicht im Bereich Kindertragen bewusst. Um jegliches Risiko für die Anwender auszuschließen, rufen wir als Hersteller daher vorsorglich die 2011 neu auf den Markt gekommenen Modelle der Kenta und Kenta Plus zurück.

Dieser Rückruf betrifft ausschließlich die Kindertragen-Modelle Kenta (Artikel-Nr. 10427) und Kenta Plus (10428) in den Farben rot/weinrot (-259), braun/mocca (-697), schwarz (-010). Der Produktname ist auf der Trage im unteren Teil aufgedruckt.

Andere Kindertragen von VAUDE sind von dem Qualitätsmangel nicht betroffen.

Wenn Sie im Besitz der genannten Kindertragen Modelle sind, möchten wir Sie bitten diese umgehend bei Ihrem Händler zurückzugeben oder dorthin zurück zu senden, da die Rücknahme über die VAUDE-Händler erfolgt. Die Händler sind entsprechend informiert worden, um eine reibungslose Abwicklung zu gewährleisten. Als Ausgleich bieten wir Ihnen den kostenlosen Umtausch in ein gleichwertiges Modell an.

Für weitere Fragen betreffend der Rückgabe, Identifizierung und Abwicklung des Umtausches ist eine Service-Hotline unter 07542-5306-5980 eingerichtet.

 

Wer beantwortet mir weitere Fragen?
Für weitere Fragen betreffend der Rückgabe, Identifizierung und Abwicklung des Umtausches ist eine Service-Hotline unter 07542-5306-5980 eingerichtet. Informationen zum Rückruf sind auch auf der Website unter kenta.vaude.com zu finden.

Email: kenta@vaude.com

Telefon: 07542-5306-5980 (Montag bis Freitag 09.00 bis 17.00 Uhr)




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse