CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

16.4.2012   |   Dioxin Skandal

Dioxin/PCB: Aktuelle Untersuchungsergebnisse


Eier-Beprobungen in OWL: PCB-Belastung in Hühnereier geht zurück – Ergebnisse in 2 von 4 Ställen aber weiterhin oberhalb der Grenzwerte

Die Belastung von Eiern mit polychlorierte Biphenyle (PCB) in einem Bio-Betrieb in Ostwestfalen-Lippe überschreitet in zwei von vier Ställen weiterhin die Grenzwerte. Das ist das Ergebnis der jüngsten Untersuchungen durch das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt Münsterland-Emscher-Lippe (CVUA-MEL).

Die am 11.04.2012 beim CVUA eingegangenen Proben (jeweils 60 Hühnereier) wurden auf polychlorierte Dibenzo-p-dioxine und Dibenzofurane, zusammen auch vereinfachend „Dioxine“ genannt, sowie auf polychlorierte Biphenyle (PCB) untersucht.

In den Ställen  Nummer 10 und 11 wurden erhöhte dl-PCB-Werte festgestellt, sie liegen aber in beiden Fällen unterhalb des Grenzwertes für die Summe aus Dioxinen und dl-PCB. Dagegen überschreiten die Gehalte aus Dioxinen und dl-PCB in den Hühnereiern aus den Ställen Nummer 6 und 8 mit 6,49 und 12,02 Pikogramm (pg)-TEQ/g Fett weiterhin den Grenzwert für die Summe aus Dioxinen und dl-PCB. Der Grenzwert für Dioxine und dl-PCB zusammen liegt bei 5 Pikogramm TEQ pro Gramm Fett für Hühnereier und Eiererzeugnisse.  

Der Bio-Hof bleibt trotz der neuen Ergebnisse weiterhin gesperrt.

 Ministerium für Klimaschutz,
Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und
Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

Weitere Artikel zum Thema

Dioxin Eier – Aktuelle Rückrufe und Stempelcodes (aktualisiert)

dl-PCB in Eiern: Untersuchungen werden mit Hochdruck fortgeführt Im Rahmen der behördlichen Ermittlungen wird unter anderem abgeklärt, ob die Erhöhung der dl-PCB-Belastung in den Proben der erzeugten Eier der drei Betriebe betriebsindividuelle Ursachen hat oder ob möglicherweise eine räumliche Kongruenz besteht.

NRW-Verbraucherschutzminister Johannes Remmel gegen eine Aufweichung der Dioxin-Höchstwerte

NRW-Minister lehnt Vorstoß der Geflügel- und Eierindustrie nach höheren Grenzwerten strikt ab – Neue Ergebnisse von Eierproben liegen vorMinister Remmel: “Aufweichung der Dioxin-Grenzwerte ist mit NRW nicht zu machen” NRW-Verbraucherschutzminister Johannes Remmel hat sich gegen eine Aufweichung der Dioxin-Höchstwerte ausgesprochen




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse