CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

14.4.2012   |   Dioxin Skandal - Rückrufe Lebensmittel

Dioxin Eier – Aktuelle Rückrufe und Stempelcodes (aktualisiert)

Im Rahmen der behördlichen Ermittlungen wird unter anderem abgeklärt, ob die Erhöhung der dl-PCB-Belastung in den Proben der erzeugten Eier der drei Betriebe betriebsindividuelle Ursachen hat oder ob möglicherweise eine räumliche Kongruenz besteht. Alle drei Unternehmen liegen in einer Region knapp nördlich des Stadtgebietes Aurich bis in das Gemeindegebiet der südlich angrenzenden Gemeinde Großefehn.

Nach Aufforderung durch das niedersächsische Verbraucherschutzministerium hat der Landkreis Aurich jetzt ermittelt, dass aus den beiden zuerst aufgefallenen Betrieben maximal 58.500 möglicherweise mit Dioxin/dl PCB belastete Eier in den Verkehr gelangt sein könnten. Die Rückführung der gesperrten Partien ist noch nicht vollständig abgeschlossen und wird weiterhin behördlich überwacht. Die Eier sind an eine Handelskette geliefert und im Nordwesten Niedersachsens in Verkehr gelangt.

Die betroffenen Eier sollten nicht verzehrt werden!!

Anhand der Stempelnummer auf den Eiern können die Verbraucherinnen und Verbraucher nachvollziehen, ob sie mit Dioxin belastete Eier gekauft haben oder nicht:

Sollten sie Eier mit diesem Stempel besitzen, informieren sie uns bitte (dioxin@cleankids.de) über deren Ursprung, bzw. wo diese gekauft wurden.

Teilweise dauern die Untersuchungen auf Dioxin 4 Wochen, oft also genauso lange wie die Haltbarkeit der Eier selbst, damit ist die Wahrscheinlichkeit, Verbraucher vor dem Verzehr noch rechtzeitig zu warnen doch sehr gering!

Verbraucher in anderen Bundesländern sollten ebenfalls genau auf die Stempelnummern schauen. Die Vertriebswege der Eier sind offenbar genauso verworren wie die Untersuchungen selbst.

 

Die Stempelnummern lauten:

1-DE-0354451 – dl-PCB/Dioxin
Verkauf in: Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen 

1-DE-0354452 –  dl-PCB/Dioxin 
Verkauf in: Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen  

1-DE-0354453 – dl-PCB/Dioxin
Verkauf in: Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen

1-DE-0352691 – dl-PCB/Dioxin
Verkauf in: Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen

0-DE-0357661 – dl-PCB/Dioxin
Verkauf in: Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Brandenburg
[Bayern – Eier der Marke BioBio im Netto in Nürnberg-Zerzabelshof am 14.04.2012 gekauft]

 




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Sicherer Wasserspaß

Sicherer Wasserspass

Noch Stunden nach einem Badeunfall möglich
Sekundäres Ertrinken bei Kindern

Eltern sollten Kinder nach einem Badeunfall, bei dem ihre Schützlinge möglicherweise Wasser in die Lunge bekommen haben, beobachten

Unterschätzte Gefahr

trampolin

Besser allein aufs Trampolin

Wer Kinder hat, weiß: Ein Trampolin gehört inzwischen zur Spielausrüstung im eigenen Garten . Mit der Zahl der Trampoline ist leider die Zahl der Unfälle gestiegen

Aktuelle Tests…

– Anzeige –
Buch- und Lesetipps
Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse