Niedersachsen: Dioxinähnliches PCB (dl-PCB) in Eiern gefunden – Zwei Betriebe gesperrt

Hannover. In Eiern von zwei niedersächsischen Legehennenbetrieben sind erhöhte Gehalte an dioxinähnlichen PCB (dl-PCB) festgestellt worden. Beide Betriebe sind vollständig gesperrt, alle ausgelieferten Eier sind bereits zurückgerufen worden.

Es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass sich möglicherweise belastete Eier noch beim Verbraucher befinden.

Die Verbraucher werden gebeten, Eier mit den genannten Erzeugercodes in die Geschäfte zurückzubringen oder zu vernichten.

Die Aufnahme von dl-PCB soll auf Grund der bestehenden langfristig toxischen Eigenschaften möglichst vermieden werden. Eine unmittelbare Gesundheitsgefahr durch den Verzehr der belasteten Eier besteht nicht.

Die Ermittlungen zur Belastungsursache dauern an.

Betroffen sind Eier mit dem Erzeugercode
1-DE-0354451
1-DE-0354452
1-DE-0354453
1-DE-0352691

 

Weitere Artikel zum Thema

Aktuelle Rückrufe von Dioxin belasteten Eier

Wir werden die Liste gegebenenfalls weiter vervollständigen, also am besten bookmarken!Aktuell wird wieder einmal vor Eiern mit teilweise erheblicher Dioxinbelastung gewarnt. Die betroffenen Eier sollten nicht verzehrt werden!! Anhand der Stempelnummer auf den Eiern können die Verbraucherinnen und Verbraucher nachvollziehen, ob sie mit Dioxin belastete Eier gekauft haben oder nicht

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.