CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

27.3.2012   |   Publikationen - Schule & Kindergarten

Schulmilchprogramm NRW – Broschüre für Schulen und Eltern

Jede Schule in NRW hat die Möglichkeit ihren Schülerinnen und Schülern Milchprodukte zu vergünstigten Preisen anzubieten. Unterstützung bietet dabei die Zuschussförderung des EU-Schulmilchprogramms. Wie genau das funktioniert erläutert eine neue Broschüre des NRW-Landwirtschafts- und Verbraucherschutzministeriums mit dem Titel „Das EU-Schulmilchprogramm NRW – Informationen für Schulen und Eltern.“ Neben Tipps zur Organisation und Informationen zu den Preisen werden zudem der gesunde Nährwert von Milch und Milchprodukten erläutert und die Auswirkungen auf die Entwicklung von Heranwachsenden beleuchtet.

Für Landwirtschafts- und Verbraucherschutzminister Johannes Remmel ist Schulmilch ein wichtiger Beitrag zur gesunden Ernährung von Schülerinnen und Schülern: „Insbesondere vor dem Hintergrund, dass immer mehr Schulen zu Ganztagsschulen werden und der Unterricht immer weiter in den Nachmittag hineinreicht, ist eine gute Verpflegung für die Kinder und Jugendlichen wichtig. Das NRW-Schulmilchprogramm bietet besondere Unterstützung zum Beispiel mit der Hilfe von Landfrauen, die Unterrichtseinheiten zum Thema ‚gesundes Frühstück mit Milch und Obst’ anbieten.“

Die Broschüre benennt Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen und Kontaktdaten für diese Angebote und bietet interessierten Lehrerinnen und Lehrern sowie Eltern und Elternvertretungen die Möglichkeit, sowohl didaktisches Material für den Unterricht als auch bestimmte Events für Projekttage oder Schulfeste zu buchen.

Die Broschüre „Das EU-Schulmilchprogramm NRW – Informationen für Schulen und Eltern“ kann beim NRW-Landwirtschafts- und Verbraucherschutzministerium bestellt werden unter der Telefonnummer: 0211-4566-666, per Fax: 0211-4566-621 oder per E-Mail: infoservice@mkulnv.nrw.de sowie online auf der Website des Ministeriums unter www.umwelt.nrw.de. Hier steht die Broschüre auch zum Herunterladen bereit.


timmi1 (0 Downloads)




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Aktuelle Tests…

netzpuppe

Bundesnetzagentur: Achtung Eltern – Besitz der Puppe „My friend Cayla“ verboten

Verkaufsverbot für Puppe „My friend Cayla“

Demnach sind die von der britischen Firma Vivid vertrieben Puppen nach Einschätzung der Bundesnetzagentur verbotene Spionagegeräte nach § 90 Telekommunikationsgesetz (TKG). Der Besitz, die Herstellung, der Vertrieb sowie die Einfuhr illegal, so die Behörde und kann sogar strafrechtlich verfolgt werden (§ 148 TKG).


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse