CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

07.3.2012   |   Rückrufe Kosmetik

Rückruf: Lash Abundance Aufbauendes Serum für vollere Wimpern von Aveda


Aveda führt einen freiwilligen Rückruf von Lash Abundance Aufbauendes Serum für vollere Wimpern durch

BLAINE, MINNESOTA–(BUSINESS WIRE)–Die Aveda Corporation (“Aveda”) hat heute einen freiwilligen Rückruf ihres Lash Abundance Aufbauendes Serum für vollere Wimpern bekannt gegeben, nachdem sie festgestellt hat, dass das Konservierungssystem in der Formel nicht ausreichen könnte, um vor bestimmten Mikroorganismen zu schützen. Aveda ruft sämtliche Lash Abundance Aufbauendes Serum für vollere Wimpern von jedem zurück, der das Produkt erworben oder erhalten hat. Das Produkt wurde für Verbraucher in den Vereinigten Staaten, Kanada und Australien am oder um den 12. Februar 2012 sowie in begrenzten europäischen Märkten am 1. März 2012 eingeführt. Vorabproben wurden vor diesem Zeitpunkt vertrieben.

Aveda hat eine genaue Bewertung durchgeführt und festgestellt, dass das Risiko, dass es bei gesunden Personen in Folge des Gebrauchs dieses Produkts zu einer Reizung oder Infektion der Augen kommt, gering ist. Es könnte jedoch ein erhöhtes Gesundheitsrisiko für manche Verbraucher bestehen, zum Beispiel für Personen mit vorbestehenden Hornhautbeschwerden, Trägern von implantierten Kontaktlinsen oder Dauerkontaktlinsen oder Personen mit geschwächtem oder unterdrücktem Immunsystem.

Dieser Rückruf betrifft alle Lash Abundance Aufbauendes Serum für vollere Wimpern Produkte. Verbraucher sollten den Gebrauch des Produkts stoppen und es unverzüglich entsorgen oder zurückgeben. Verbraucher können eine volle Erstattung erhalten, indem sie das Produkt zurückgeben oder einen Kaufbeleg dort vorlegen, wo sie das Produkt erworben haben oder indem sie Aveda’s Verbraucherhotline unter den folgenden Nummern je nach Land anrufen:

   
USA:1-800-342-4121    
Vereinigtes Königreich und Irland: 0800 074 6905    
Deutschland, Schweiz und Österreich: 00800 3783 3784    
Benelux: 32 27 16 85 19    
Australien: 1-800-061-326

Weitere Informationen sind auf der Aveda website www.Aveda.com. verfügbar.

Es sind keine anderen Aveda Produkte betroffen.

„Die Sicherheit unserer Kunden hat für uns oberste Priorität, weshalb wir freiwillig diesen Rückruf von Lash Abundance Aufbauendes Serum für vollere Wimpern durchführen,” erklärt Dominique Conseil, President von Aveda. ”Wir bedauern die Unannehmlichkeiten und Bedenken, die hierdurch entstanden sind.“

Lash Abundance Aufbauendes Serum für vollere Wimpern wurde an Verbraucher über Salons, Einzelhändler, Aveda Institute und über Aveda’s websites vertrieben.




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse