CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

06.3.2012   |   Verbraucher

Hygienemängel: Wiesenhof-Schlachterei in Möckern von Behörden geschlossen


Wiesenhof kommt nicht aus den Negativ-Schlagzeilen

Wie der MDR heute berichtet ist der Schlachthof des Geflügelproduzenten Wiesenhof in Möckern von Behörden aufgrund von Hygienemängeln stillgelegt worden. Geflügel, welches nach dem 28. Februar 2012 geschlachtet wurde, darf nicht mehr verkauft werden.

Allerdings könnte nach Berichten des MDR 1 RADIO SACHSEN-ANHALT  eine baldige Produktionsfreigabe erfolgen, nachdem bei einer Nachkontrolle durch die Behörden eine Beseitigung der Mängel festgestellt wurde.

Schon mehrfach war das Unternehmen wegen mangelnder Hygiene und Vorwürfen zu Tierquälerei in der Kritik.

Anfang des Jahres hatte der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in einem Test von Geflügelfleisch unter anderem auch bei drei Proben des Hähnchenlieferanten “Wiesenhof” in Berlin, in Köln und  in der Stuttgarter Region sogenannte multiresistente ESBL-Keime gefunden

 

Unser Buchtipp:

Auch hinter Handelsmarken stecken oft Markenprodukte. Für alle die in Zukunft sicher gehen wollen, was von welchem Hersteller auf den Tisch kommt, empfehlen wir das Buch

Der Discounter Marken-Guide:
Die bekannten Marken hinter No-Name-Artikeln bei Aldi, Lidl, Norma, Penny, Plus 

 

  

Weitere Artikel zum Thema

Gesundheitsgefahr: Hähnchenfleisch in Supermärkten mit antibiotikaresistenten Krankheitskeimen belastet

Jede zweite Hähnchenfleisch-Probe aus deutschen Supermärkten ist mit antibiotikaresistenten Keimen belastet. Das ist die erschreckende Folge des fortgesetzten Antibiotika-Missbrauchs

Thema der Woche: Wiesenhof

(ck) – Nachdem die ARD-exclusiv Reportage “Das System Wiesenhof” am 31.08.2011 ausgestrahlt wurde, ist wieder einmal mit aller Deutlichkeit klargeworden, mit welchen Mitteln Milliardenumsätze von Unternehmen gemacht werden.

Schweiz: Coop nimmt Wiesenhof-Produkte aus dem Sortiment

Umstrittene Geflügel-Produkte aus Deutschland nicht mehr in den KühlregalenCoop verzichtet bis auf Weiteres auf sämtliche Geflügelprodukte von Wiesenhof. Damit reagiert Coop auf die jüngsten Medienberichte über mutmassliche Verletzungen der Tierschutzrichtlinien beim deutschen Unternehmen Wiesenhof.




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse