Sommerferien 2012 in Europa – Ohne Stau ans Ferienziel

Wenn Europa Sommerferien macht, wird es schnell eng auf Straßen, an Stränden und in Hotels oder Ferienwohnungen. Wer jetzt schon seinen Urlaub plant, sollte einen Blick in die ADAC Übersicht der Sommerferientermine im europäischen Ausland werfen.

Juni, Juli und August sind die Monate, in denen die Schulen Europas ihre Türen für die großen Ferien schließen. Auf den Straßen muss deshalb mit längeren Staus gerechnet werden.

Wer es vermeiden kann, sollte nicht am Wochenende in die Ferien starten. Der ADAC empfiehlt, unter der Woche loszufahren und gegebenenfalls eine Übernachtung auf der Strecke einzuplanen.

Infografik ADAC - Klick für Großansicht

Infografik ADAC - Klick für Großansicht

 

Auf Italiens Straßen wird es aufgrund der Sommerferien vom 9. Juni bis Mitte September voll. Auch auf spanischen Autobahnen wird es zwischen Ende Juni und Mitte September hoch her gehen. Portugal macht vom 8. Juni bis zum 15. September sogar über drei Monate Pause. Vom 30. Juni bis zum 8. September haben Schüler in Österreich frei. In diesen und vielen anderen europäischen Ländern sind die Schulferien allerdings wie auch in Deutschland regional gestaffelt. Frankreich hingegen schließt seine Schultüren landesweit vom 6. Juli bis zum 3. September. In Ungarn dauern die Sommerferien vom 16. Juni bis Ende August und kroatische Schulen schließen vom 18. Juni bis zum 2. September ihre Pforten.

Aber auch auf deutschen Straßen kann es eng werden, wenn Urlauber aus Dänemark (25. Juni bis 10. August), Polen (30. Juni bis 2. September) oder den Niederlanden (14. Juli bis 2. September) in die Sommerferien verreisen und zusätzliche Staus und Behinderungen verursachen.

ADAC e.V.
www.adac.de

 

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Auf jeden Fall beachtenswert – nicht nur für etwaige Staus – sondern auch für potentielle Schnäppchenjäger – so eignen sich Ferien“Randtermine“ immer besonders gut, um möglichst preiswert in die Ferien zu starten – ganz gleich ob mit dem Flugzeug oder Auto oder Kreuzfahrtschiff.
    Von daher macht es wirklich Sinn, sich diese Übersichten frühzeitig schon direkt noch vor der Urlaubsplanung anzusehen – denn abgesehen vom Stress durch Staus zu Ferienbeginn ist es vor allem in der „Kernferienzeit“ am teuersten…
    Für 2013 hab ich ich mal (bitte entfernen, wenn Euch der link nicht recht ist) einen Planer mit der Feriendichte in Deutschland erstellt http://www.kids-on-cruise.de/forum/board6-planung-buchung/board29-alles-rund-ums-reisen-und-mehr-landurlaub-alle-anderen-reisethemen/1940-urlaubsplaner-2013-feriendichte-zum-download-wann-haben-die-meisten-oder-die-wenigsten-bundesländer-ferien/ – dort ist gekennzeichnet, wann die meisten und wann die wenigsten Bundesländer Schulferien haben. Ist vielleicht noch etwas genauer als die Übersicht vom ADAC und evtl. für zukünftige Planungen hilfreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.