CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

28.2.2012   |   Rückrufe Haushalt & Garten

Rückruf: IKEA ruft eine begrenzte Anzahl von Gitterrosten für Backöfen zurück


IKEA bittet Kunden, die alten Gitterroste zu entsorgen und nicht mehr zu verwenden.

IKEA bittet Kunden, die einen DÅTID, NUTID oder FRAMTID Backofen mit Produktionsdatum 1134-1150 (JJWW) besitzen, den beiliegenden Gitterost nicht mehr zu verwenden. Nach Angaben des Unternehmens ist der beiliegende Gitterrost nicht breit genug und könnte während des Gebrauchs im Backofen herunterfallen. Somit stellt er ein Verbrennungsrisiko dar.

IKEA liegen keine Berichte über Verletzungen vor. Das Unternehmen hat sich jedoch entschieden, als Vorsichtsmaßnahme die Gitterroste zurückzurufen, da die Sicherheit der Produkte für uns immer oberste Priorität hat.

Die Bleche der Backöfen passen genau und sind nicht Teil der Rückrufaktion, ebenso wenig wie andere Backöfen oder Gitterroste.

 

Nur Backöfen mit den Herstellungsdaten 1134-1150 (JJWW) und bestimmte Artikelnummern sind betroffen.  

Produktionsdatum und Artikelnummer des Produkts befinden sich auf einem Etikett im Innenraum des Backofens nahe der Backofentür und sind deutlich sichtbar, wenn man die Tür öffnet.  

Hier finden Sie das Label

Deutschland:
Kunden werden gebeten, sich mit der Servicenummer des Lieferante Whirlpool unter 069/29993602 in Verbindung zu setzen. Der Lieferant sendet dann kostenlos Ersatzgitter zu

 

Österreich:
Kunden werden gebeten, das Produktionsdatum und die Artikelnummer (betroffene Artikelnummern sind auf IKEA.at einzusehen) zu überprüfen. Falls der Backofen zu den betroffenen Geräten gehört, bitten wir die Kunden, die Servicenummer 00431/3602771461 zu kontaktieren. Sie bekommen – kostenlos und schnell – ein Ersatzgitter zugeschickt.  

 

Schweiz:
Nur Backöfen mit den Herstellungsdaten 1134-1150 (JJWW: 22. August 2011- 18. Dezember 2011) mit den folgenden Artikelnummern sind betroffen:

FRAMTID OV3 N       Artikelnummer 90218170
FRAMTID OV5 N       Artikelnummer 10218174
FRAMTID OV5 N       Artikelnummer 20221326
NUTID OV9 N           Artikelnummer 60218181
NUTID OV9 N          Artikelnummer 00218184
NUTID OV9 N          Artikelnummer 00218179

Kontakt für Kunden: IKEA Kundenservice: 0800 000 007 (kostenfreien Servicenummer)

Niederlande:
Consumenten kunnen contact opnemen met IKEA via het gratis telefoonnummer (0800) – 453 26 49 of via de website.

 

Frankreich
Appeler le 01 70 480 513  pour recevoir gratuitement une nouvelle grille de four

 

IKEA bittet, die entstehenden Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse