Rückruf: Gewürzhersteller ISFI ruft gemahlene Muskatnuss zurück

Da viele Verbraucher die in Grenznähe zu Belgien leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung

Aufgrund einer erhöhten Kontaminierung mit Aflatoxin B1 ruft nun auch der Würzmittelhersteller ISFI aus Belgien gemahlene Muskatnuss (Großverbraucherpackung 500g) zurück. ISFI nimmt noch vorhandene Produkte gegen Kaufpreiserstattung zurück. Verbraucher sollten die Packungen nicht verwenden sondern zurückgeben.

Ob die Produkte auf in den Deutschen Handel gelangt sind, können wir aktuell nicht sagen.

Produktbeschreibung:  

Muskatnuss 500g
Barcode-Nummer: 5410531004906
Warennummer: PO18793
Mindestens haltbar bis: 12/2015

Muskatnuss 500g
Barcode-Nummer: 5410531004906
Warennummer: PO17301
Mindestens haltbar bis: 11/2015

Aflatoxine sind natürlich vorkommende Mykotoxine (Pilzgifte), die erstmals beim Schimmelpilz Aspergillus flavus nachgewiesen wurden, aber auch von anderen Schimmelpilzarten wie Aspergillus parasiticus gebildet werden. Man unterscheidet mindestens 20 natürlich vorkommende Aflatoxine, von denen Aflatoxin B1 als das für den Menschen gefährlichste gilt

 

Meldung im Original >

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.