CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

20.12.2011   |   Ernährung - Produkttests

NDR Bericht: Gesundheitsgefahr durch keimbelasteten Räucherlachs

Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) hat Räucherlachs vom Discounter und aus Supermärkten getestet – Mit wenig erfreulichem Ergebnis für alle Räucherlachs Liebhaber.

Von den Untersuchten Produkten aus dem Sortiment von Aldi, Lidl, Penny, Rewe und Sky vielen einige bereits durch üblen Geruch auf.

Viel bedenklicher aber sind nach NDR Angaben die Ergebnisse der mikrobiologischen Untersuchung. Gleich sieben von acht Untersuchten Proben überschritten den Richtwert der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie deutlich. Bei einem Untersuchten Produkt wurde dieser Richtwert gar um das 300-fache überschritten.

TV-Tipp: NDR-Serie „Markt hilft einkaufen“. Worauf ist beim Fischkauf zu achten? 20.09.2010 | 20:15 Uhr

Hier besteht das Risiko einer Lebensmittelvergiftung.

Listerien sind schon mehrmals die Ursache für Rückrufe von Räucherlachs Produkten gewesen.

Listerien können neben Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall nach dem Verzehr betroffener Lebensmittel auch nach längerer Inkubationszeit (z.T. über 3 Wochen) Symptome ähnlich eines grippalen Infekts auslösen. Hierbei ist insbesondere die Gesundheit von Schwangeren, kleineren Kindern und Immungeschwächten gefährdet.

Link zum NDR-Bericht >

 

Übersicht einiger Rückrufe von Räucherlachs:

23.11.2011 Netto Marken Discount ruft Rächerlachs wegen Listerien zurück

24.11.2011 Vorsorglicher Rückruf von Räucherlachs Salmo Salar Superior des Importeurs Westcoast Seafood

24.11.2011 Österreich: Rückruf von Räucherlachs wegen Listerien

25.10.2011 Österreich: Rückruf – ELFIN Gravad Lachs für Genießer 50 g




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse