CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

23.11.2011   |   Familie & Erziehung

Zeit für Mütter

Auf diesem Portal geht es ja bekanntlich um Kinder. Doch heute soll es einmal um etwas Anderes gehen, nämlich die Mütter. Denn ohne diese wären die Kleinen schließlich nicht auf der Welt. Mütter sind die Heldinnen des Alltags – sie kümmern sich um die Kinder und schmeißen meist den kompletten Haushalt. Bei all den Mühen vergessen sie jedoch manchmal ihre eigenen Bedürfnisse und Wünsche. Dabei sollten sich Mütter von Zeit zu Zeit auch etwas gönnen und ihrer gestressten Seele etwas Gutes tun.

Die Kauflust stillen

So lieb, wie man die Kinder auch hat – Ab und zu sollte man sich trotzdem Zeit nur für sich gönnen. Denn nur dann, wenn man sich auch einmal etwas Erholung und Entspannung ermöglicht, kann man genügend Kraft für die Bewältigung des Alltages mit Kindern schaffen. Schließlich hat man als Mutter nicht nur einen 8-Stunden-Tag, sondern ist rund um die Uhr im Einsatz. Um sich selber zu belohnen, können Mütter einen ausgedehnten Shopping-Trip ganz ohne Kinder unternehmen. Denn wir alle wissen, dass neue Kleidung oder Schuhe den weiblichen Geist erfreuen. Wenn man niemanden findet, der in dieser Zeit auf die Sprösslinge aufpasst, bietet sich alternativ auch ein virtueller Einkaufsbummel an. Bei otto.de und Co. kann man schließlich genauso gut neue trendige Stücke für den Kleiderschrank erstehen. Denn auch wenn man Mutter ist, sollte man eines nicht vergessen: Man ist auch immer noch eine Frau. Zur Zeit für Mütter gehört zudem auch die Zeit, welche man nur mit dem Partner verbringt. Es ist überaus wichtig, dass man auch trotz eines Kindes die Partnerschaft pflegt. Damit dieses Vorhaben gelingt, legt man am besten einen bestimmten Tag im Monat fest, an dem man einen Babysitter bestellt und dann als Paar gemeinsam etwas unternimmt.

Ein Wellnesstag ist Balsam für die Seele

Was gibt es Entspannenderes als einen Wellnesstag, an dem man Körper und Geist wieder in Einklang bringen kann? Viele Mütter klagen über Rückenschmerzen, da die Kleinen schnell zulegen und somit selbst kurzes Tragen den Körper belastet. Bei einer wohltuenden Massage können die verspannten Muskeln wieder gelockert werden, sodass man nach den Behandlungen wieder mit voller Kraft in den Alltag als Mutter starten kann. Wohltuende Gesichtsbehandlungen bringen die müde Haut wieder zum Strahlen und zaubern die Augenringe, die ein Resultat von zu wenig Schlaf sind, im Nu weg. Für viele Kleinigkeiten, wie das Zupfen der Augenbrauen, das Auflegen von Make-Up oder eine ordentliche Maniküre bleibt im Alltag wenig Zeit. Der Wellnesstag ist die perfekte Gelegenheit, diese Kleinigkeiten professionell ausführen zu lassen. So ist man nach dem Beautytag nicht nur entspannt, sondern auch wieder vorzeigbar für den Partner.




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse