Rückruf: Wodka AntiVirus Premium Quality sowie Premium Cosmos Vodka von Bärenkrone

Nachdem bereits am 18.11.2011 die Bundesländer Nordrhein-Westfahlen und Thüringen über www.lebensmittelwarnung.de aktuell vor Wodka Excellent Vodka V 24 Original der Firma Bärenkrone mit erhöhtem Methanolgehalt warnten, ist nun ein weiteres Wodka-Produkt aus dem Hause Bärenkrone betroffen.

Der Wodka „AntiVirus Premium Quality“ sowie „Premium Cosmos Vodka“ werden aufgrund erhöhten Methanolgehaltes ebenfalls zurückgerufen. 

Die Behörden warnen dringend davor, die genannten Sorten Wodka zu konsumieren.

Hersteller (Inverkehrbringer):
Firma Bärenkrone GmbH & Co.KG, Industriestrasse 9, 37327 Leinefelde/ Worbis

Grund der Warnung:
erhöhter Methanolgehalt
 
Laborwerte:
V24  ca. 14 g/l; Antivirus ca. 17,5 g/l

Verpackungseinheit:
1,0 Liter; 0,7 Liter;0,2 Liter; 0,1 Liter

Chargennummer / Los-Kennzeichnung:
Alle Chargen

Weitere Informationen:
Es wird dringend davon abgeraten, benannten Wodka zu konsumieren.

 
Durch die Verordnung Nr. 110/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates ist der Methanolgehalt der verschiedenen Alkoholika in der Europäischen Union begrenzt. So gilt bei einem Obsttresterbrand ein Methanolgehalt von 15 g·l−1 (auf reinen Ethanolgehalt berechnet) als Obergrenze.
 
In seltenen Fällen können Alkoholika durch unsachgemäßes Maischen, Gären und Destillieren oder Ausfrieren erhöhte Mengen an Methanol enthalten. Die meisten bekannten Fälle von Methanolvergiftung, etwa während der Prohibition oder dem Methanolwein-Skandal 1986 sind jedoch auf den Genuss von Trinkalkohol, der bewusst oder unbewusst mit Methanol vermischt wurde, zurückzuführen.

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.