Rückruf: Chrom VI in Baby Lederschuhen von Sterntaler

Das europäische Schnellwarnsystem Rapex meldet in der Wochenmeldung 46 unerfreuliches für viele Eltern. Bei diesen Lederpuschen für Babies von Sterntaler besteht Gesundheitsgefahr durch Chrom VI. Zusätzlich zu erhöhter Toxizität und krebserregenden Eigenschaften verfügen Chrom VI-Verbindungen auch über ein hohes allergenes Potential. Leider konnten wir auf telefonische Nachfrage bei Sterntaler bislang keine Auskünfte erhalten.

Lesen Sie mehr in der dazugehörigen RAPEX-Meldung.

Sie wissen, wo dieses Produkt verkauft wurde? recall@cleankids.de

Rapex Wochenmeldung vom 18.11.2011

Bild(er): RAPEX – © Europäische Gemeinschaften, 1995- 2011

   
Weitere Informationen  
   
Rapex Nummer: 22 1278/11
Kategorie: Bekleidung, Textilien und Modeartikel
Produkt: Baby Lederpuschen (Schuhe)
Beschreibung: Baby Schuhe mit Oberteil aus rotem Leder und Innensohle und Laufsohle aus beige-grauem Leder (1 Stück Leder) hergestellt
Meldendes Land: Deutschland
Herkunftsland: China
Marke: Sterntaler
Typ / Artikel-Nr.: Art.-Nr. 55050 Fb 890 (2010) / 126637
Barcode: 4004701558095
GTIN (ehemals EAN-Nummer): unbekannt
Art des Rückrufs / der Warnung: Freiwilliger Rückruf von Verbrauchern
Art der Gefährdung: Chemisch
  Es besteht ein chemisches Risiko, weil das Leder 21,9 mg / kg Chrom (VI) enthält. Chrom (VI) ist als sensibilisierend eingestuft und kann allergische Reaktionen auslösen
Vorfälle: unbekannt
Entspricht nicht : unbekannt
Screenshot der Originalmeldung:
   

 

Erstveröffentlichung in Englisch als Wochenübersicht der RAPEX-Meldungen der Europäischen Kommission, Generaldirektion für Gesundheit und Verbraucher auf der offiziellen Webseite „Europa“ der Europäischen Union durch das EU-Schnellwarnsystem für Non-Food-Produkte (RAPEX) http://ec.europa.eu/rapex © Europäische Gemeinschaften, 2005 – 2011 Die Europäische Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit der bereitgestellten Informationen

Deutsche Übersetzung mit Lizenz der Europäischen Kommission: © CleanKids-Magazin, 2009 – 2011 – Die Verantwortung für die Übersetzung liegt ausschließlich bei CleanKids-Magazin

Die offiziellen Kontaktstellen der Mitgliedstaaten und der EFTA / EWR-Staaten veröffentlichen diese Informationen in einer wöchentlichen Übersicht. Unter den Bedingungen von Anhang II.10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG) obliegt die inhaltliche Verantwortung für die bereitgestellten Informationen der jeweilig meldenden Stelle.

Im Zweifelsfall gilt immer die Fassung des Originaldokuments – einsehbar unter: http://ec.europa.eu/rapex

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.