Rückruf: Listerien in Schnittkäse „Biedermann’s Tannheimertaler – Block“ („der Milde“)

Im Schnittkäse „Biedermann´s Tannheimertaler – Block“(„der Milde“) des Herstellers Bergkäserei Biedermann GmbH & CO KG wurde bei Analysen im Rahmen der internen Qualitätssicherung eine Verunreinigung mit Listerien festgestellt. Die Keime befinden sich nur auf der Käserinde, nicht jedoch im Inneren des Käses.

Betroffen ist die Charge 19 mit dem Mindeshaltbarkeitsdatum 04.01.2012 bzw. 08.01.2012

Das Produkt ist nicht zum Verzehr geeignet und kann von den Konsumenten in der jeweiligen Verkaufsstelle bzw. bei der Firma Käserei Biedermann zurückgegeben werden.

Der Betrieb ist seiner Eigenverantwortung bereits nachgekommen und hat Rückholmaßnahmen gesetzt und die Produktion von Schnittkäse vorerst eingestellt.

Das Produkt war ausschließlich in Tirol bei folgenden Einzelhändlern erhältlich: Firma Spar Filiale Reutte; Firma Kuen Bruno/ ADEG-Markt/ Höfen; Firma M-Preis/Filialen Grän, Tannheim, Weißenbach, Lechaschau, Elbigenalp, Reutte; Metzgerei Razenberger/Ehrwald, Schaukäserei Grän.

 

Rückfragehinweis:
Otto Biedermann GmbH&CoKG
Seestrasse 1
A-6673 Grän
Tel: +43 5675 6463 (Österreich)

 

Listerien können bei Säuglingen, älteren oder immunschwachen Menschen Fieber, Übelkeit, Gelenkschmerzen, aber auch eine Form der Hirnhautentzündung hervorrufen und bei Schwangeren eine Fehl- oder Totgeburt auslösen.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.