CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

14.9.2011   |   Verbraucher

Fair ist mehr! Die Faire Woche 2011 findet vom 16. bis 30. September 2011 statt


Unter diesem Titel bietet die zehnte Faire Woche vom 16. bis 30. September 2011 mehr als 2.000 Veranstaltungen

„Fair ist mehr!“: So lautet das Motto der diesjährigen bundesweiten Fairen Woche, die vom Forum Fairer Handel veranstaltet wird. Vom 16. bis 30. September 2011 finden in ganz Deutschland tausende teils mehrtägige Aktionen statt, die den Fairen Handel erlebbar machen. In diesem Jahr steht der Mehrwert des Fairen Handels im Vordergrund der Aktionswoche. Denn der Faire Handel ermöglicht den Produzentenfamilien im Süden nicht nur fair Preise, sondern auch bessere Zukunftsperspektiven durch Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen, Gesundheits- und Sozialprojekte.

Außerdem feiert die Faire Woche ihr zehnjähriges Bestehen. „In den letzten Jahren hat sich die Faire Woche zu einem echten Erfolgsmodell entwickelt“, sagt Prof. Dr. Barbara Asbrand, Vorsitzende des Forum Fairer Handel e.V.
 
Auch die Bundesregierung unterstützt den Fairen Handel. „Ein wichtiges Ziel der deutschen Entwicklungspolitik ist es, die Selbsthilfekräfte der Menschen in den Entwicklungs- und Schwellenländern zu stärken und ihnen so ein selbstbestimmtes Leben ohne Armut zu ermöglichen“, sagt Hans-Jürgen Beerfeltz, Staatssekretär im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). „Der Faire Handel ist für dieses Ziel ein effektives und von Selbstbestimmung wie Eigenverantwortung geprägtes Instrument, das die Bundesregierung besonders fördert. Deshalb freue ich mich zur Fairen Woche über das große zivilgesellschaftliche Engagement.“
 
Ob Vereine, Einzelpersonen, Kirchen, Weltläden, Gastronomiebetriebe oder Einzelhandel, die Vielfalt der Akteure und Veranstaltungen zur Fairen Woche zeigt, wie lebendig und bunt der Faire Handel ist. Barbara Asbrand erklärt: „Immer mehr Verbraucherinnen und Verbraucher entscheiden sich für fair gehandelte Produkte und leisten so bei ihrem täglichen Einkauf einen unmittelbaren Beitrag für mehr globale Gerechtigkeit. Die Faire Woche macht den Fairen Handel bundesweit sichtbar und zeigt, wie viele Möglichkeiten es gibt, sich für eine gerechtere Welt einzusetzen.“
 
Am 16. September heißt es für die Faire Woche mit einer Spree-Schifffahrt durch das Berliner Regierungsviertel buchstäblich „Volle Fahrt voraus!“. Neben Hans-Jürgen Beerfeltz und Barbara Asbrand sind auch folgende Vertreter von Produzentenorganisationen an Bord: Josephat Sylvand, Assistant Export Manager der Kaffee-Kooperative KCU in Tansania, Elod Chibowo Kafaukoma, Landwirtschaftsanalyst der Zucker-Kooperative Kasinthula in Malawi, Shay Cullen Gründer und Leiter der PREDA-Stiftung auf den Philippinen, Ivan Carvalho, Manager für Marketing und Entwicklung bei der Handwerkskooperative ASHA in Indien, Benito Ordoñez, Bananenproduzent und Präsident der Vereinigung der Bananenbauern im Dachverband UROCAL, Ecuador, sowie Yony Yanzaguano, ebenfalls Bananenproduzent und Mitglied der Kommission für Produktion und Vermarktung in der Produzentenvereinigung Mundo Nuevo, Ecuador.

 
Einige Highlights der Fairen Woche 2011:

Sehen Sie hier eine Auswahl der kommenden über 2000 bundesweiten Veranstaltungen zur Fairen Woche 2011. Details zu diesen Veranstaltungen und viele weitere Termine in Ihrer Region finden Sie auf www.fairewoche.de/veranstaltungen.
 
Offizielle Eröffnung der Fairen Woche 2011 in Berlin

Fototermin und Pressekonferenz „Fair ist mehr!“ verbunden mit einer Spree-Schifffahrt durch das Berliner Regierungsviertel am Freitag, 16.09.2011, 11-12:30 Uhr, Anlegestelle Schiffbauerdamm 12, 10117 Berlin mit Staatssekretär Hans-Jürgen Beerfeltz (BMZ), Barbara Asbrand (Forum Fairer Handel), Vertreterinnen und Vertretern der Produzentenorganisationen und weiteren Akteuren des Fairen Handels
 

Weitere Highlights

16.09. – Düsseldorf
Auszeichnung der Landeshauptstadt Düsseldorf als „Fairtrade-Stadt“. Mit dabei u.a. Kaffeeproduzent Josephat Sylvand, KCU, Tansania. Startschuss für die 14-tägigen „Fairen Wochen der Düsseldorfer Schulen“.

17.09. – Dresden
Shay Cullen zu Gast beim Studentenwerk Dresden. Der zweifach für den Friedensnobelpreis nominierte Leiter der PREDA-Stiftung/Philippinen berichtet über seine Arbeit und den Fairen Handel.
 

22.09. – Marburg
Preisverleihung zum Wettbewerb „Hauptstadt des Fairen Handels“. Staatssekretär im BMZ Hans-Jürgen Beerfeltz wird das Preisgeld in Höhe von 100.000 Euro in Marburg an Vertreter der Gewinner-Kommunen überreichen. Weitere Informationen unter www.service-eine-welt.de.
 

23.09. – Berlin
Faires Frühstück im BMZ. BMZ?Staatssekretärin Gudrun Kopp, Bundestagsabgeordnete und Vertreter des Forum Fairer Handel genießen ein Faires Frühstück im BMZ.
 

26.09. – Leipzig
Verleihung der Auszeichnung für Leipzig als „Fairtrade-Stadt“ an Oberbürgermeister Burkhardt Jung durch TransFair-Geschäftsführer Dieter Overath im Festsaal des Rathauses.  Mit dabei ist u.a. der Sänger der Band „Die Prinzen“, Sebastian Krumbiegel.
 

27.09. – Münster
Verleihung der Auszeichnung für Münster als „Fairtrade-Stadt“ an Oberbürgermeister Markus Lewe durch TransFair-Geschäftsführer Dieter Overath im neuen Rathaus. Mit dabei u.a. Musiker und Entertainer Götz Alsmann.
 

28.09. – Duisburg
Gemeinsam mit dem Weltladen Duisburg lädt die Kindernothilfe zum fairen Frühstück ein. Mit dabei sind u.a. Moon Sharma von Tara Projects aus Indien, Petra Bald von der GEPA und Dieter Overath von TransFair.
 

29.09. – Grabow
Zukunftsprojekttage an der Grundschule „Ëldekinder“ mit Produzentenbesuch
 

30.09.- Aachen:
Staffelstabübergabe an Eupen (Belgien) zum Beginn der Fairen Woche in Belgien. Die Übergabe erfolgt u.a. in Anwesenheit der nordrhein-westfälischen Ministerin Frau Dr. Schwall-Düren und dem Ministerpräsidenten der deutschsprachigen Gemeinde in Belgien, Herrn K. H. Lambertz.
 

30.09. – Köln
u.a.: Aktionstag und Weltrekordversuch Kaffee.Pause.Fair: Veranstaltungen bundesweit beteiligen sich am Weltrekordversuch und rufen zum fairen Kaffeekonsum auf. Z.B. Pressetermin von 11:00 – 12:00 Uhr mit der Musikerin Annett Louisan in der Kölner Schildergasse, Vorplatz Antonitercitykirche/Café Stanton, Solarschifffahrt mit fairem Kaffee in Heidelberg

 

 

Hintergrund – Die Faire Woche 2011
 
Während der Fairen Woche im September laden zum zehnten Mal Weltläden, Initiativen und Aktionsgruppen, Supermärkte, Gastronomie-Betriebe, Verbände und Einzelpersonen bei mehr als 2.000 Veranstaltungen dazu ein, Produkte aus Fairem Handel kennen und genießen zu lernen. Bei fairen Menüs, Vorträgen und Gesprächen mit Produzentenvertretern, Fahrradtouren und vielfältigen anderen Veranstaltungen wird der Faire Handel erlebbar.
 
Die Aktionswoche zum Fairen Handel wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), dem Evangelischen Entwicklungsdienst (EED)/Brot für die Welt und dem Bischöflichen Hilfswerk MISEREOR finanziell gefördert. Sie ist eine Aktion des Forums Fairer Handel. Hier haben sich die wichtigsten Akteure des Fairen Handels in Deutschland zusammengeschlossen, um ihm eine stärkere Stimme zu geben.
 
Der Faire Handel ist eine Handelspartnerschaft, die auf Dialog, Transparenz und Respekt beruht und nach mehr Gerechtigkeit im internationalen Handel strebt. Der Faire Handel in Deutschland weist seit Jahren hohe Wachstumsraten auf; im Jahr 2010 gaben die Verbraucher in Deutschland rund 413 Millionen Euro für fair gehandelte Produkte aus.

Mehr Informationen unter www.fairewoche.de




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse