CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

10.9.2011   |   Allgemein

Gekaufte Fans – geklaute Daten: Aufruf an 20 Millionen Facebooknutzer in Deutschland


Das solltet ihr überall ganz massenhaft verbreiten :-)

Schon des öfteren wurde Facebook Nutzern der Klick auf den „Like“ oder auch „Fan“ Button mit dem Versprechen auf einen Gutschein oder ein ganz besonderes Schnäppchen schmackhaft gemacht.

Erst am 09.09.2011 wurde über eine allem Anschein nach von H&M stammende Facebookseite mit einem 15 Euro Einkaufsgutschein für die ersten 50.000 Fans geworben. Obwohl das Unternehmen recht schnell reagierte und die Aktion als nicht von H&M stammend aufklärte hatten doch tatsächlich innerhalb kurzer Zeit fast 50.000 der Versuchung nicht standhalten können und den Klick gemacht. Mit einem Klick wurde dann aber auch noch eine Anwendung installiert, die vermutlich den Erstellern der Fake Seite  Zugang zu allen persönlichen Daten freigibt.

Wer also gestern auf die 15 Euro Aktion auf einer gefakten H&M – Seite mit einem Klick auf „Gefällt mir“ gedacht hat, nun geh ich dann mal shoppen, muss nun doch zu Hause bleiben und möglichst schnell diese Anwendung wieder löschen.  Weitere Infos hierzu >>

Zu finden sind die freigegebenen Anwendungen unter Konto – Kontoeinstellung – Anwendungen >>

Und für die Zukunft gilt:

Klickt auf den „Gefällt mir“ Button nur dann, wenn Euch die Inhalte einer Seite auch wirklich gefallen! Und vor Allem:  Lasst Euch eure Meinung und eure Daten nicht so billig abkaufen

 

Für uns stellt sich natürlich nun die Frage:

Wieviel ist den Unternehmen ein Fan wert? Wie weit würden Unternehmen gehen, um in kurzer Zeit tausende Fans zu generieren? Wissen die sogenannten Fans,  wofür sie letztendlich für Unternehmen so wichtig sind?

Wir bieten ganz ohne Zwang eines Klicks sehr viele und vor allem doch auch wichtige Informationen, die weder eine Anwendung benötigen, noch Daten der Nutzer einsammelt.

Diese Informationen sollten eigentlich Alle erreichen, wenn schon die eingesessenen Medien solche Meldungen anscheinend nicht für Wichtig genug erachten. Klar, Negativmeldungen liegen  auch nicht unbedingt im Interesse der Werbekunden.

 

Unser Aufruf an 20 Millionen Facebooknutzer allein in Deutschland lautet nun:

Es gibt weder einen Gutschein, noch andere Geschenke von CleanKids – aber es gibt Informationen und die auch noch ganz ohne Zusatzkosten!

Wir denken, auch unter diesen Voraussetzungen müsste es doch möglich sein, Millionen – ehrliche – „Gefällt mir“ Klicks zu bekommen.

Zumindest vielen Unternehmen könnte mit einer solchen Aktion einmal gezeigt werden, daß auch diese Meldungen gelesen werden und sie vielleicht einen Teil des bisherigen Werbebudgets saubere Produkte, bessere Arbeitsbedingungen  und  ehrliche Kunden- und Verbraucherinformation investieren sollten

 

Abschliessend der Aufruf nachfolgendes massenhaft über die Netzwerke eures Vertrauens zu verbreiten:

Immer weiterteilen! – CleanKids bietet keinen Gutschein, kein Schnäppchen und ist auch nicht an euren Daten interessiert! Warum also auf „Gefällt mir“ klicken?? CleanKids informiert! Deshalb, genau aus diesem Grund! http://www.facebook.com/pages/CleanKids-Magazin/327325301379

Auf Gefällt mir klicken und an alle Freunde weiterempfehlen!!!

 




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse