CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

31.7.2011   |   Rückrufe Ausstattung Baby & Kind

Rückruf: Kinderwagen Explorer und Hammerhead von Phil & Teds

(ck) – Das Unternehmen Phil & Teds hat einen freiwilligen Rückruf der Kinderwagen Explorer und Hammerhead veranlasst, die  zwischen Juni 2010 und Januar 2011 hergestellt wurden. Dies meldet die US-Verbraucherschutzbehörde (CPSC) und warnt Verbraucher vor diesen Produkten.

Bei den betroffenen Kinderwagen kann der Bremsmechanismus versagen. Dadurch kann es zu schweren Verletzungen kommen.

Die US-Behörde meldet bislang 8 solcher Zwischenfälle weltweit.

Kinderwagen und Buggys von Phil & Teds werden in Deutschland sowohl über den Internethandel, als auch über Versandhäuser und den Fachhandel vertrieben.. Ob es sich hierbei jedoch um betroffene Produkte handelt, konnten wir bislang vom Unternehmen nicht erfahren.

 Sollten Sie einen solchen Kinderwagen besitzen, vergleichen Sie bitte die Seriennummern und wenden sich gegebenenfalls an den Händler.
 

Marke: Phil & Teds USA Inc
Modell: Explorer und Hammerhead Kinderwagen
Hergestellt in: China

Betroffene Seriennummern: 0610/0001 bis 0111/4788
Produktionszeitraum: Juni 2010 bis Januar 2011

Von dem Rückruf im Kinderwagensektor sind ausschliesslich diese beiden Modelle betroffen. Alle anderen Modelle haben unterschiedliche Mechanismen und sind nicht betroffen.

Klicken Sie auf die Bilder für Detailansicht

 

Vertrieb über:
 
Distributor
 BAMAG
 Babyartikel und Mobel AG
 Allmendstrasse 27
 CH-8320 Fehraltorf
 Switzerland
 Ph: +41 (0) 44 954 88 00
 Fax: +41 (0) 44 954 88 01
 Email:  info@babybamag.ch
 
Distributor
 Ideavelop
 Klavermaten 37 C
 7472 DD Hof van Twente (Goor)
 NETHERLANDS
 Ph: 0547-35 27 27
Fax: 0547-35 27 77
 Email: info@ideavelop.net

 

Meldung der US-Verbraucherschutzbehörde >




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse