Rückruf: Kinderwagen Explorer und Hammerhead von Phil & Teds

(ck) – Das Unternehmen Phil & Teds hat einen freiwilligen Rückruf der Kinderwagen Explorer und Hammerhead veranlasst, die  zwischen Juni 2010 und Januar 2011 hergestellt wurden. Dies meldet die US-Verbraucherschutzbehörde (CPSC) und warnt Verbraucher vor diesen Produkten.

Bei den betroffenen Kinderwagen kann der Bremsmechanismus versagen. Dadurch kann es zu schweren Verletzungen kommen.

Die US-Behörde meldet bislang 8 solcher Zwischenfälle weltweit.

Kinderwagen und Buggys von Phil & Teds werden in Deutschland sowohl über den Internethandel, als auch über Versandhäuser und den Fachhandel vertrieben.. Ob es sich hierbei jedoch um betroffene Produkte handelt, konnten wir bislang vom Unternehmen nicht erfahren.

 Sollten Sie einen solchen Kinderwagen besitzen, vergleichen Sie bitte die Seriennummern und wenden sich gegebenenfalls an den Händler.
 

Marke: Phil & Teds USA Inc
Modell: Explorer und Hammerhead Kinderwagen
Hergestellt in: China

Betroffene Seriennummern: 0610/0001 bis 0111/4788
Produktionszeitraum: Juni 2010 bis Januar 2011

Von dem Rückruf im Kinderwagensektor sind ausschliesslich diese beiden Modelle betroffen. Alle anderen Modelle haben unterschiedliche Mechanismen und sind nicht betroffen.

Klicken Sie auf die Bilder für Detailansicht

 

Vertrieb über:
 
Distributor
 BAMAG
 Babyartikel und Mobel AG
 Allmendstrasse 27
 CH-8320 Fehraltorf
 Switzerland
 Ph: +41 (0) 44 954 88 00
 Fax: +41 (0) 44 954 88 01
 Email:  info@babybamag.ch
 
Distributor
 Ideavelop
 Klavermaten 37 C
 7472 DD Hof van Twente (Goor)
 NETHERLANDS
 Ph: 0547-35 27 27
Fax: 0547-35 27 77
 Email: info@ideavelop.net

 

Meldung der US-Verbraucherschutzbehörde >

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.