CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

09.6.2011   |   EHEC

Niedersachsen: EHEC-Untersuchungen bringen weiterhin keine positiven Ergebnisse

HANNOVER. Die Indizien für den Bienenbütteler Betrieb als Ausgangspunkt des EHEC-Geschehens haben sich durch weitere Klärung von Verbindungen zu Erkrankungsfällen verstärkt. Die Ermittlungen im Betrieb in Bienenbüttel werden vorrangig fortgeführt.

Die Untersuchungstätigkeiten im LAVES laufen weiterhin intensiv und unter Festsetzung entsprechender Prioritäten. Die Untersuchung von Proben im Zusammenhang mit dem Betrieb in Bienenbüttel besitzt weiterhin hohe Priorität. Des Weiteren erfolgen im Zusammenhang mit aktuellen Krankheitsfällen Untersuchungen mit den im Haushalt vorhanden Lebensmitteln der Patienten. Die Untersuchungen erfolgen im BfR und LAVES. Absicherungen von Untersuchungen erfolgen in Zusammenarbeit mit dem nationalen Referenzlabor.

Kontrollen weiterer niedersächsischer Sprossenhersteller und Vorlieferanten erfolgen ebenfalls.

Die im Rahmen der Hotline beim LAVES eingegangenen Hinweise aus der Bevölkerung werden von den Behörden aufgenommen und geprüft.

Bisher wurden insgesamt 924 Proben eingesendet. Eine EHEC-positive Probe liegt noch nicht vor. Bei 502 Proben war das Untersuchungsergebnis negativ. 422 Proben sind noch in Bearbeitung.

Von den acht noch ausstehenden Proben der zunächst aus dem Bienenbütteler Betrieb entnommenen 40 Proben sind alle Untersuchungen abgeschlossen worden, die Ergebnisse sind negativ.

 

Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung
www.ml.niedersachsen.de

 

 

 

Hygienetipps beim Umgang mit Lebensmitteln

Händewaschen mit Seife vor und nach Berührung mit Lebensmitteln
Obst, Gemüse und Salate sehr gründlich waschen und ggf. schälen
Küchenarbeitsmittel wie etwa Schäler, Schneidebretter, usw. gründlich reinigen
Gemüse derzeit nicht roh verzehren. Zwei Minuten Garen bei mindestens 70°C

Tomaten, Salatgurken und Blattsalate sollten weiterhin nicht roh verzehrt werden




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Sicherer Wasserspaß

Sicherer Wasserspass

Noch Stunden nach einem Badeunfall möglich
Sekundäres Ertrinken bei Kindern

Eltern sollten Kinder nach einem Badeunfall, bei dem ihre Schützlinge möglicherweise Wasser in die Lunge bekommen haben, beobachten

Unterschätzte Gefahr

trampolin

Besser allein aufs Trampolin

Wer Kinder hat, weiß: Ein Trampolin gehört inzwischen zur Spielausrüstung im eigenen Garten . Mit der Zahl der Trampoline ist leider die Zahl der Unfälle gestiegen

Aktuelle Tests…

– Anzeige –
Buch- und Lesetipps
Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse