EHEC: Rückruf und Warnung vor spanischen Gurken, Tomaten und Auberginen in Österreich

(ck) – Wie die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH (AGES) mitteilt, sind geringe Mengen spanischer Gurken, die möglicherweise mit EHEC-Keimen belastet sind, über deutsche Großhändler auch auf den österreichischen Markt gelangt.

Im Einzelnen handelt es sich um Bio-Schlangengurken, Tomaten und Auberginen des spanischen Erzeugers Frunet S.L. die von der Dennree GmbH und der Ökoring Handels GmbH in Deutschland an Einzelhändler in Österreich geliefert worden sind. Beide Großhändler haben zwar sofort nach Bekanntwerden des EHEC Verdachts einen Verkaufsstop sowie Rückruf veranlasst, es kann aber nicht ausgeschlossen werden, daß bereits einige dieser Produkte verkauft worden sind.

Die AGES warnt ausdrücklich davor, diese Produkte zu verzehren

 

Liste von Händlern aus Österreich, bei denen die Produkte vertrieben wurden >

Hygienetipps beim Umgang mit Lebensmitteln

Händewaschen mit Seife vor und nach Berührung mit Lebensmitteln
Obst, Gemüse und Salate sehr gründlich waschen und ggf. schälen
Küchenarbeitsmittel wie etwa Schäler, Schneidebretter, usw. gründlich reinigen
Gemüse derzeit nicht roh verzehren. Zwei Minuten Garen bei mindestens 70°C

Tomaten, Salatgurken und Blattsalate sollten weiterhin nicht roh verzehrt werden

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.