CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

17.5.2011   |   Freizeit und Urlaub

Auto-Fahrradträger: Probleme beim Elchtest


„Mangelhaft“ schnitt der Mont Blanc Explorer 2 für 279 Euro ab.

Bei einem Test von Auto-Fahrradträgern versagten sowohl der Dach- als auch der Kupplungsträger von Mont Blanc. Hier löste sich jeweils ein Rad beim Ausweich- bzw. beim Crashtest. Es gab aber auch „gute“ Fahrradträger, die nicht teuer sein müssen. Zu diesem Ergebnis kommen die Stiftung Warentest und der ADAC, die in einem Gemeinschaftstest 14 Fahrradträger fürs Auto getestet haben.

9 der Fahrradträger sind für die Montage auf der Anhängerkupplung konzipiert. Für leichte Fahrräder ist der Thule Euroway G2 920 für 380 Euro der Testsieger. 6 der Träger verkraften eine Traglast von 55 bis 60 Kilogramm und sind damit auch für den Transport von schwereren Elektrofahrrädern geeignet. In dieser Kategorie fährt man mit dem Atera Strada Sport 2 für 325 Euro am besten. „Mangelhaft“ schnitt hingegen der Mont Blanc Explorer 2 für 279 Euro ab.

Für einen Dachträger spricht vor allem der Preis. Der beste kommt ebenfalls von Thule und ist das Modell Proride für 89 Euro. Es ist einfach zu bedienen und hält das Rad als einziger sowohl beim Ausweich- als auch beim Aufpralltest sehr sicher. Am schlechtesten schnitt auch hier ein Modell von Mont Blanc ab, der Mont Blanc Disovery für 89 Euro.

Fahrradträger, die an der Heckklappe des Autos eingehakt werden, spielen kaum noch eine Rolle, weil sie an vielen modernen Autos nicht mehr angebracht werden können. Sie waren deshalb auch nicht im Test vertreten.

www.test.de




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse