CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

10.5.2011   |   Rückrufe Ausstattung Baby & Kind

Verletzungsgefahr: Warnung vor Phil & Teds „MeToo“ Clip-On Tischsitzen für Babies und Kleinkinder

(ck) – Die US Verbraucherschutzbehörde (CPSC) warnt Verbraucher vor einigen von Phil & Teds „MeToo“ Clip-On Tischsitzen für Babies und Kleinkinder. Nach Angaben der CPSC besteht die Gefahr schwerer Verletzungen durch mehrere Gefahrenquellen. Die CPSC warnt eindringlich vor der weiteren Verwendung dieser Sitze.

Das Produkt ist ein Säugling / Kleinkind Sitz, der an Tischplatten befestigt werden kann. Der sitz besteht aus Nylongewebe und einem Metallrahmen mit Schraubklemmen. Der obere Teil jeder Klemme ruht auf der Tischplatte und ist entweder mit einem Gummi-Pad an seiner Unterseite oder Gummikappen ausgestattet. Der Sitz wurde in den Farben rot, schwarz und navy verkauft.

Derzeit sind Sitze von dieser Warnung nicht betroffen die Kunststoff Distanzstücke zwischen Tischklammern und dem vorderen horizontalen Metallgestell haben. Die Clip-on-Stühle, die Kunststoff-Abstandshalter zwischen den Tischklammern und dem vorderen horizontalen Metallstab haben werden derzeit aber geprüft.

Nach Angaben der CPSC hat sich das Unternehmen Phil & Teds bislang geweigert, einen Rückruf der gefährlichen Produkte zu veranlassen. (Stand der Veröffentlichung)
Derzeit bietet das Unternehmen betroffenen Verbrauchern ein Reparatur-Set an. Besitzer dieser Produkte sollten sich allerdings darüber im klaren sein, daß die US-Behörde dieses Reparaturset bislang nicht genehmigt hat.

Die betroffenen MeToo Stühle können schwere Verletzungen nach sich ziehen, bis hin zum Absturz des kompletten Sitzes.

Zehntausende der betroffenen MeToo Stühle wurden seit Mai 2006 über philandteds.com, Amazon.com, Buy Baby, Target, Toys R Us, andere Online-Händler und einer Vielzahl von unabhängigen Fachgeschäften verkauft.

Diese Warnung ist zwar derzeit auf die USA und Canada bezogen, aber da diese Sitze über diverse Onlinehändler auch in Deutschland zu bestellen waren, sehen wir hier Handlungsbedarf. Auch wir möchten deshalb vor der weiteren Nutzung dieser Produkte warnen.

Eltern, die einen dieser Sitze besitzen, sollten sich an ihren Händler wenden. Sollten Sie dort keine Unterstützung erhalten, können sich unter usa.sitz@cleankids.de an uns wenden.

 

Hier finden Sie die Meldung der CPSC >> –   Informationen von Phil & Teds >>




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse