CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

06.5.2011   |   Haus & Garten - Produkttests

Schadstofffrei und energieeffizient wohnen: ÖKO-TEST Ratgeber Bauen, Wohnen & Renovieren

Den aktuellen ÖKO-TEST Ratgeber Bauen, Wohnen & Renovieren gibt es ab dem 6. Mai 2011 im Zeitschriftenhandel. Er kostet 6,90 Euro. Dem Heft ist eine CD beigefügt, auf der Leser zum einen den Einkaufsratgeber ÖKO-TEST Jahrbuch Bauen mit mehr als 750 Produkten im Test und zum anderen das ÖKO-TEST Spezial Energie und Kosten sparen finden.

Schadstofffrei und energieeffizient wohnen: Egal, ob Sie sich ein Häuschen bauen oder Ihre Wohnung renovieren möchten, im neuen ÖKO-TEST Ratgeber Bauen, Wohnen & Renovieren finden Sie geballtes Wissen, das Sie vor gesundheitsschädlichen Überraschungen bewahrt. Hier erfahren Sie zum Beispiel, welche Tapetenkleister gut kleben und zudem ohne Chemikalien auskommen, die die Haut und Schleimhäute reizen sowie die Augen schädigen können. Lesen Sie auch, wie Sie ältere Häuser, die noch mit der als krebserregend geltenden Mineralwolle gedämmt wurden, sicher sanieren. Ebenso gibt Ihnen ÖKO-TEST zahlreiche Tipps, wie Sie mit Kraft der Sonne heizen, Strom sparen und sogar Gartengeräte betreiben können.

Die Tests

TEST Holzplatten: Ob ein Regal gebaut werden soll oder eine komplette Einbauküche – Heimwerker kommen an Spanplatte und Co. nicht vorbei. Unser Test zeigt: MDF- und beschichtete Spanplatten sind geringer belastet als OSB- und Rohspanplatten.

TEST Vliestapeten: Die Raufaser hat Konkurrenz bekommen, denn Vliestapeten sind fast genauso günstig, aber leichter zu verarbeiten. Viele Modelle in unserem Test sind aber mit PVC aufgeschäumt – das bringt eine hohe Schadstoffbelastung mit sich. Immerhin zwei Marken schneiden „gut“ ab.

TEST Tapetenkleister: Leider sind viele von ihnen mit nicht ganz unbedenklichen Stoffen haltbar gemacht. Doch es gibt auch Produkte, die in Ordnung sind.

TEST Wandfarbe: Wer wieder mal weißeln möchte, kann bei den meisten Wandfarben bedenkenlos zugreifen. Es gibt nur wenige Ausreißer, die wegen der enthaltenen Konservierungsmittel Abzüge bekommen.

TEST Kunststoffteppichböden: Die Schadstoffbelastung der Produkte hält sich zwar in Grenzen, doch den Herstellerangaben zu Beanspruchungs- und Komfortklasse kann man nicht immer trauen.

TEST Akkuschrauber: Wer nur ab und an mal schraubt und bohrt, wird womöglich mit einer der günstigeren Maschinen froh. In unserem Test zeigt sich aber: Hobbyhandwerker, die mehr investieren, bekommen auch ein besseres Gerät.

TEST Silikonfugenmasse: Die Zeiten, in denen man sich mit einer neuen Silikonfuge auch zwangsläufig Unmengen an Schadstoffen ins Bad holte, sind vorbei: Es gibt inzwischen auch einige Produkte, die weniger problematisch sind.

TEST Öko-Stromtarife: Wer Öko-Strom will, möchte nicht bei einem Unternehmen kaufen, das an anderer Stelle Strom aus Atomkraft und Kohle verhökert. Unser Test mit über 70 Tarifen zeigt, dass es nur wenige tiefgrüne Angebote gibt.

TEST Sonnenkollektoren: Warum nicht die Sonne für Wärme im Haus sorgen lassen? Mit einer solarthermischen Anlage auf dem Dach ist es möglich. Wir haben Anlagen getestet, die für warmes Wasser sorgen. Auch sogenannte Kombi-Anlagen, die darüber hinaus auch die Heizung unterstützten, haben wir genau unter die Lupe genommen.

Außerdem

Wärmedämmung aus dem Wald: Holz ist nicht nur ein Werkstoff, aus dem zahlreiche Häuser gebaut werden. Der nachwachsende Rohstoff sorgt – gut versteckt in vielen Bereichen des Hauses – auch für hervorragenden Wärmeschutz, im Winter wie im Sommer.

Fatale Fasern: Vor Jahren war er fast täglich in den Schlagzeilen, dann wurde es ruhig um den Baustoff Asbest. Allerdings gibt es keinen Anlass für Entwarnung. Im Gegenteil. Asbest steckt auch heute noch in vielen Gebäuden.

 

Bildquellen: ÖKO-TEST

ÖKO-TEST Verlag GmbH
www.oekotest.de




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse