CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe
Freiwilliges CleanKids Online-Abo
13.4.2011   |   Allgemein

Nachhaltigkeits-Check von Markenherstellern


Mit Hilfe einer deutschlandweiten Befragung überprüft die VERBRAUCHER INITIATIVE jetzt die Nachhaltigkeits-Aktivitäten bei Herstellern der Branchen Nahrungs- und Genussmittel, Textilien und Schuhe, Möbel, Heimwerker- und Baumaterial, Gesundheit und Körperpflege sowie Informations- und Kommunikationstechnologie.

Berlin, 13.04.2011. Zum ersten Mal untersucht die VERBRAUCHER INITIATIVE Markenfirmen der sechs umsatzstärksten Branchen auf ihr Engagement in Sachen Umwelt- und Sozialverantwortung. Hersteller der sechs Branchen können sich ab sofort dem kostenfreien Unternehmens-Check unterziehen. Bei positivem Abschneiden erhalten sie die Auszeichnung „Nachhaltiger Hersteller 2011“.

Ob Dioxin in Lebensmitteln oder Bespitzelung von Mitarbeitern, Verbraucher beobachten Unternehmen kritisch und beziehen unternehmerisches Fehlverhalten in ihre Kaufentscheidung ein. Verantwortungsvolles Unternehmensverhalten hingegen wird von Verbrauchern durch ihren Einkauf honoriert. Unternehmen sind deshalb gefordert, ihre Aktivitäten transparent zu machen und glaubwürdig darzustellen, welche Maßnahmen sie für Umwelt und Gesellschaft ergreifen.

Mit Hilfe einer deutschlandweiten Befragung überprüft die VERBRAUCHER INITIATIVE jetzt die Nachhaltigkeits-Aktivitäten bei Herstellern der Branchen Nahrungs- und Genussmittel, Textilien und Schuhe, Möbel, Heimwerker- und Baumaterial, Gesundheit und Körperpflege sowie Informations- und Kommunikationstechnologie. „Mit der Untersuchung wollen wir feststellen, ob Nachhaltigkeit in den Branchen ein Thema ist und welche konkreten Maßnahmen umgesetzt werden. Die Befragung dient dazu, das Thema Nachhaltigkeit sowohl bei Verbrauchern als auch Unternehmen zu befördern“, so Projektleiterin Melanie Weber-Moritz. Mit dem vom Öko-Institut e. V. entwickelten ambitionierten Fragebogen werden die Aktivitäten vom Verkaufsort bis zur Lieferkette umfangreich erfasst. Der Fragebogen, der rund 400 Kriterien beleuchtet, ist gleichzeitig als Nachhaltigkeits-Checkliste angelegt, mit der Unternehmen ihr Engagement überprüfen können.

Seit 2009 befragt die VERBRAUCHER INITIATIVE Einzelhändler zu ihrem Nachhaltigkeitsengagement und weitet diese Untersuchung nun auf Markenhersteller aus. Die Befragungen werden vom Bundesumweltministerium und Umweltbundesamt gefördert. Mit der Darstellung der Ergebnisse bietet der Bundesverband Verbrauchern eine wichtige Entscheidungshilfe für einen nachhaltigen Einkauf.

Die Ergebnisse der Vorläufer-Befragungen sowie Hintergrundinformationen zur aktuellen Befragung sind unter www.nachhaltig-einkaufen.de zu finden.




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!
help
Schönes Spielzeug bei kiids

- Anzeige -

UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Unterschätzte Gefahr

trampolin

Besser allein aufs Trampolin

Wer Kinder hat, weiß: Ein Trampolin gehört inzwischen zur Spielausrüstung im eigenen Garten . Mit der Zahl der Trampoline ist leider die Zahl der Unfälle gestiegen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse