CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

06.4.2011   |   Ernährung

Zu Ostern Festtagsbrote aus Hefeteig: Kränze, Nester und Tiermotive


Sinn- und Bildergebäcke aus Hefeteig sind ein hübsches Mitbringsel. Sie sind nicht nur lecker und verhältnismäßig kalorienarm, sondern auch ein hübscher Deko-Schmuck für den Ostertisch

(aid) – Kränze, Nester, Zöpfe, Brezeln, Hasen, Lämmer oder Küken – Motivgebäcke sind zu Ostern für viele Genießer ein Muss. Sie sind mit ein wenig Geduld unkompliziert zu backen und erfreuen sich vor allem morgens beim Oster-Frühstück großer Beliebtheit. Aus einem Grundrezept für süßen Hefeteig lassen sich die figürlichen Darstellungen der Fruchtbarkeits- und Glücks-Symbole am besten formen.

Man benötigt dafür ein Kilogramm Mehl, 40 bis 50 Gramm frische Hefe, 100 Gramm Zucker, 100 Gramm Butter, 325 Milliliter Milch, eine Prise Salz sowie ein Ei (Zimmertemperatur). 750 Gramm des Mehls gibt man zunächst in eine große Schüssel und formt in der Mitte eine Vertiefung. In die Mulde bröselt man die Hefe und fügt einen Teelöffel Zucker hinzu. Anschließend erwärmt man die Milch bis sie handwarm ist.

Etwa die Hälfte gibt man in die Mulde und verrührt die Hefe mit der Milch und ein wenig Mehl. Den so genannten „Hefe-Vorteig“ muss man an einem warmen Ort etwa 10 bis 20 Minuten gehen lassen. Der Vorteig ist optimal, wenn er Blasen wirft. Während der Teig geht, lässt man die Butter in dem Rest Milch langsam schmelzen. In den fertigen Vorteig gibt man das Milch-Butter-Gemisch, das Ei, Salz und Zucker dazu und knetet den Teig, bis er eine glatte Oberfläche hat.

Der Hefeteig muss nun ein zweites Mal an einem warmen Ort rund 20 Minuten „gehen“. Wenn er sein Volumen nahezu verdoppelt hat, kann er geformt werden. Für einen Zopf teilt man die Teigmenge in drei gleich große Portionen und rollt sie zu gleich langen „Schlangen“. Die Stränge legt man nebeneinander, flechtet sie wie einen Zopf und drückt die Enden zusammen.

Für einen Kranz oder ein Nest legt man einen rund ein Meter langen Zopf in Kreisform auf das gefettete Backblech. Für Tiermotive ist es am einfachsten, sich eine Schablone aus Pappe auszuschneiden, die man auf den rund ein Zentimeter dick ausgerollten Teig legt. Als „Augen“ dienen Rosinen oder Nüsse. Auch Hagelzucker eignet sich zum Verzieren.

Damit die Brote besonders schön glänzen, kann man sie vor dem Backen mit etwas Wasser oder verquirlter Eiermilch bestreichen. Sinn- und Bildergebäcke aus Hefeteig sind ein hübsches Mitbringsel. Sie sind nicht nur lecker und verhältnismäßig kalorienarm, sondern auch ein hübscher Deko-Schmuck für den Ostertisch.

Ira Schneider, www.aid.de




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse