CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

08.3.2011   |   Für Kinder

Die NAJU ruft kleine Naturforscher bundesweit zum Kinderwettbewerb „Erlebter Frühling“ auf


Für eine Teilnahme am Wettbewerb schicken die Kinder ihre Beobachtungen und Erlebnisse in Form von gemalten Bildern, Forschertagebüchern, Geschichten, Fotos oder Filmen unter dem Stichwort „Erlebter Frühling“ an die NAJU

Bild: NAJU - (C) Wiebke Jakobs

Bild: NAJU – (C) Wiebke Jakobs

Berlin. Die Naturschutzjugend (NAJU) im NABU lädt anlässlich des astronomischen Frühlingsbeginns am 21. März alle Kinder ein, die ersten Frühlingsboten zu suchen. Schulklassen, Kindergärten und Familien sind aufgerufen, sich an der Aktionswoche vom 21. bis 27. März zu beteiligen und die diesjährigen Frühlingsboten zu erforschen: den Apfelbaum, die Bänderschnecke, den Igel und den Gartenrotschwanz – NABU-Vogel des Jahres 2011. Tipps für Spiele und Aktionen finden alle Frühlingsforscher auf der Homepage zum Wettbewerb.

Bild: NAJU - (C) Stephan Rabold

Bild: NAJU – (C) Stephan Rabold

Guido Hammesfahr, der Schirmherr des Wettbewerbs und Schauspieler der ZDF-Kinderserie „Löwenzahn“, fordert die Kinder auf: „Taucht ein in die Welt der Frühlingsboten und zeigt, dass ihr kreative Naturforscher seid!“. Alle Einsendungen zur Aktionswoche, die bis zum 31. März 2011 bei der NAJU eingehen, haben die Chance auf einen Sonderpreis: Freikarten für Guidos neuen Film „Löwenzahn – das Kinoabenteuer“, der am 12. Mai startet. Es wird jeweils ein Sonderpreis in der Kategorie „Schulklasse“ (Kinofreikarten für alle Schüler), „Kindergruppe“ (Kinofreikarten für alle Kinder der Kindergruppe) und „Einzeleinsendung“ (Familienpaket bestehend aus vier Freikarten) verliehen. Auf die Gewinner der Kategorie „Kindergarten“ wartet ein Überraschungspaket.

Nach der Aktionswoche läuft der Wettbewerb „Erlebter Frühling“ noch bis Ende Mai weiter. Achtung, Einsendungen zur Aktionswoche haben eine doppelte Gewinnchance! Sie gehen auch in die Gesamtwertung zum Wettbewerb ein. Einsendeschluss ist hier der 28. Mai 2011. Zu gewinnen gibt es tolle Preise wie Zelte, Rucksäcke und Slacklines.

Bild: NAJU - (C) Ulrike Suckow

Bild: NAJU – (C) Ulrike Suckow

Für eine Teilnahme am Wettbewerb schicken die Kinder ihre Beobachtungen und Erlebnisse in Form von gemalten Bildern, Forschertagebüchern, Geschichten, Fotos oder Filmen unter dem Stichwort „Erlebter Frühling“ an die NAJU Bundesgeschäftsstelle, Charitéstraße 3, 10117 Berlin.

Für nur 8,- Euro erhalten Interessierte das Aktionspaket zum Erlebten Frühling mit pädagogischen Begleitmaterialien. Es umfasst ein Aktionsheft zu jedem Frühlingsboten mit Spiel- und Forschertipps, Forscherkarten für Kinder, Postkarten zu den Frühlingsboten sowie ein Poster. Mehr Infos und Bestellungen auf www.erlebter-fruehling.de.

Der „Erlebte Frühling“ ist das Markenzeichen der NAJU und zugleich Deutschlands ältester Kinderwettbewerb im Umweltbereich. Seit 1984 nehmen jedes Jahr Tausende kleiner Naturforscher mit phantasievollen Beiträgen an dem Wettbewerb teil und lernen so Pflanzen und Tiere vor ihrer eigenen Haustür kennen.

NAJU – www.naju.de




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse