Liebe Eltern und Großeltern – Liebe Leserinnen und Leser des CleanKids-Magazins

Seit nunmehr 4 Jahren gibt es das CleanKids-Magazin. Anfangs nur Warnungen und Rückrufe, hat sich inzwischen ein recht umfangreiches Onlinemagazin daraus entwickelt. Allein um die 550 Rückrufe und Produktwarnungen finden sich im Magazin.

Mehr als 2000 Leser des Newsletters werden Woche für Woche über alles Wichtige und Neue informiert und wenn es einen eiligen Rückruf gibt, erfahren es die Leser zeitnah in einer Sonderaussendung. Auf Werbung wird ganz bewusst verzichtet und auch der Newsletter ist frei davon.

Ein ganz wichtiger Punkt ist, daß die Meldungen über Rückrufe und Verbraucherwarnungen dort ankommen, wo sie benötigt werden – bei den Verbrauchern! Daher auch die Bitte, verbreiten Sie den Link auf CleanKids, werden Sie Fan bei Facebook und nutzen Sie die sozialen Netzwerke zur Verbreitung.

Es ist nicht nur sehr viel Freizeit und Herzblut in das Projekt geflosssen, sondern auch einiges an privaten finanziellen Mitteln – so mancher schöner Urlaub…

CleanKids informiert schnell und wenn es mal eilig ist auch am Wochenende über gefährliche Produkte!

Derzeit sind fast 2000 Euro an Rechnungen offen, die dringend bezahlt werden müssen.

Ich bitte alle Leserinnen und Leser – übernehmen Sie jetzt eine Patenschaft für das CleanKids-Magazin. Auch der kleinste Beitrag von Einzelnen ist eine Investition in Information für Alle

Unterstützen Sie dieses Projekt – Jetzt! >>

1 Antwort

  1. Renate sagt:

    Liebes Cleankids-Team
    Seit ich vor etwa 2 Jahren mehr durch Zufall auf diese Seite gestoßen bin, gehört sie nicht nur für uns als mehrfache Großeltern zur tagtäglichen Lektüre. Auch unsere Kinder sind regelmäßige Leser. Schon so einige wichtige Informationen haben unsere Familie dadurch rechtzeitig erreicht.

    Wir möchten uns an dieser Stelle hierfür bedanken – Danke für dieses Engagement!!

    Wir werden selbstverständlich eine Patenschaft übernehmen und hoffen, daß wir ein kleinwenig für den Erhalt beitragen können!

    Renate Mackensen mit Familie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.