CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

03.2.2011   |   Rückrufe Haushalt & Garten

Krebserzeugende Asbestfasern in alten OEM (Oskar Epperlein Metallwarenfabrik) Katalytöfen


Das GAA der Regierung der Oberpfalz warnt aufgrund der erheblichen Gesundheitsgefahr, die von Asbest ausgeht, nachdrücklich vor einer weiteren Benutzung dieser Öfen und empfiehlt dringend diese Öfen als asbesthaltigen Abfall zu entsorgen oder entsorgen zu lassen

Im Zuge der bundesweiten Überwachung des Chemikalienhandels im Internet stieß das Gewerbeaufsichtsamt (GAA) der Regierung der Oberpfalz letztes Jahr in Ebay auf über 440 Angebote von alten Katalytöfen der ehemaligen Firma OEM (Oskar Epperlein Metallwarenfabrik) aus Magdeburg.

Da diese Katalytöfen nach uns vorliegenden Informationen Asbest enthalten können, hat das GAA vier verschiedene Produkttypen über Ebay eingekauft und vom Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit untersuchen lassen. Bei allen überprüften Öfen wurde sowohl in den Dichtungsschnüren als auch in den Heizpolstern krebserzeugender Asbest nachgewiesen.

Daraufhin wurden alle gefundenen Angebote von OEM Katalytöfen an Ebay gemeldet, das diese Angebote löschte. Somit wurde der Verkauf dieser gefährlichen Produkte verhindert. Außerdem wurden die Länderbehörden, in deren Aufsichtsbezirk die jeweiligen Anbieter ansässig sind, von uns informiert.

Aufgrund der hohen Anzahl der gefundenen Angebote hat Ebay seine internen Filter seit Mitte Dezember 2010 so eingestellt, dass die meisten Angebote dieser Öfen seitdem automatisch gelöscht werden.

Die benzinbetriebenen OEM Katalyt Heizöfen wurden früher z.B. als Standheizung in Trabis verwendet und werden nach vorliegenden Erkenntnissen nach wie vor zum Heizen von Campingwägen, Zelten und auch von Wohnräumen, die über keine Zentralheizung verfügen, eingesetzt. Insbesondere beim Abnehmen des Deckels zur Reinigung oder zum Austausch des Heizpolsters können krebserzeugende Asbestfasern in die Atemluft freigesetzt werden.

Das GAA der Regierung der Oberpfalz warnt aufgrund der erheblichen Gesundheitsgefahr, die von Asbest ausgeht, nachdrücklich vor einer weiteren Benutzung dieser Öfen und empfiehlt dringend diese Öfen als asbesthaltigen Abfall zu entsorgen oder entsorgen zu lassen. Für weitere Auskünfte stehen Dr. Heymo Höcher (0941-5025141), Dr. Peter Landauer (0941-5025140) und Rainer Platzer (0941-5025145) aus dem Team „Internetüberwachung“ zur Verfügung.


Regierung der Oberpfalz

Emmeramsplatz 8
93047 Regensburg 
Telefon: 0941/5680-0
www.ropf.de 




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse