Kinder- und Jugendärzte raten zur Grippeimpfung

Angesichts der deutlichen Zunahme der Erkrankungen durch das H1N1-Virus („Schweinegrippe“) bei Kindern und Jugendlichen rät der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) allen Eltern, ihre Kinder, die im letzten Jahr nicht an der sog. Schweinegrippe erkrankt waren oder in den letzten 12 Monaten nicht mit dem entsprechenden H1N1-Impfstoff (Pandemrix®) geimpft worden sind, jetzt noch mit dem saisonalen Grippeimpfstoff impfen zu lassen.

Der Grippeimpfstoff 2010/2011 schützt auch vor der Infektion mit dem H1N1-Virus, das gerade bei Kindern und jungen Erwachsenen häufiger zu schweren Erkrankungen führen kann. Der Impfstoff ist für Kinder ab dem vollendeten 6. Lebensmonat zugelassen.

Kleinkinder bis zum vollendeten 3. Lebensjahr erhalten zweimal im Abstand von ca. 4 Wochen die halbe Dosis, Kinder vom vollendeten 3. Lebensjahr bis zum vollendeten 9. Lebensjahr erhalten zweimal die volle Dosis im Abstand von ca. 4 Wochen.

Mit dem Höhepunkt der Grippewelle ist im Februar zu rechnen.


BERUFSVERBAND DER KINDER- UND JUGENDÄRZTE e. V.         
Mielenforster Straße 2
D-51069 Köln

www.kinderaerzte-im-netz.de

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.