Rückruf: Haarglättungsmittel von Coppola

Aufgrund hoher Formaldehydkonzentration geht von diesem Haarglättungsmittel von Coppola eine ernsthafte Gesundheitsgefahr aus, auch wenn es entsprechend den Packungsanweisungen genutzt wird. Lesen Sie mehr in der dazugehörigen RAPEX-Wochenmeldung.

Lesen Sie hierzu auch:

Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) rät Verbrauchern und Frisören vom Gebrauch ab Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) in Berlin rät vom... Haarglättungsmittel mit Formaldehyd sind gesundheitsschädlich
Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) rät Verbrauchern und Frisören vom Gebrauch ab


Neuartige Haarglättungsmittel mit verbotenem Formaldehyd stellen ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko dar Produkte oder Behandlungsmethoden zur intensiven Haarglättung, die in erheblichen Konzentrationen...Warnung vor Haarglättungsmittel mit verbotenem Formaldehyd
Neuartige Haarglättungsmittel mit verbotenem Formaldehyd stellen ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko dar




Rapex Wochenmeldung vom 17.12.2010

 

Bild(er): RAPEX – © Europäische Gemeinschaften, 1995- 2011

Weitere Informationen  
Rapex Nummer: 18 1864/10
Kategorie: Kosmetik
Produkt: Haarbehandlung – Keratin Komplex Smoothing-Therapie, natürliche Keratin Glättungsbehandlung
Beschreibung:

1. Kunststoff-Flasche mit Schraubverschluss – 32 ml oz/946 Aussehen: hell braune, zähe Flüssigkeit. Kokosduft

 2.  Weiße Kunststoff-Flasche mit Aufdruck – 32 ml oz/946 Aussehen: braun, trüb-Gel. Konsistenz: halbflüssig. Kokosduft

Meldendes Land: Deutschland
Herkunftsland: Vereinigte Staaten von Amerika
Marke: Coppola
Typ / Artikel-Nr.:

1. LOT # 072610, Batch # 0049KT

 2. LOT 042810

EAN-Nummer: unbekannt
Art des Rückrufs / der Warnung: Freiwilliger Rückruf von den Verbrauchern
Art der Gefährdung: Chemisch
 

Von diesem Produkt geht ein chemisches Risiko aus, weil es ein hohes Maß an freiem Formaldehyd (1,8% bzw. 1,9%, während die zulässige Grenze liegt bei 0,2%) enthält

Formaldehyd-Dämpfe können sich auf die Augen, Haut und Schleimhäute. Aufgrund der hohen Formaldehydgehalt, hat das Produkt eine irritierende Wirkung auf Haut und Schleimhäute und signifikantes allergenes Potenzial.

Formaldehyd wird als Karzinogen für den Nasopharynx eingestuft werden, wenn die Substanz eingeatmet wird

Entspricht nicht : der Kosmetik-Richtlinie 76/768/EWG
   


Erstveröffentlichung in Englisch als Wochenübersicht der RAPEX-Meldungen der Europäischen Kommission, Generaldirektion für Gesundheit und Verbraucher auf der offiziellen Webseite „Europa“ der Europäischen Union durch das EU-Schnellwarnsystem für Non-Food-Produkte (RAPEX)

http://ec.europa.eu/rapex
© Europäische Gemeinschaften, 2005 – 2011

Die Europäische Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit der bereitgestellten Informationen
Deutsche Übersetzung: © CleanKids-Magazin, 2009-2011 – Die Verantwortung für die Übersetzung liegt ausschließlich bei CleanKids-Magazin

Die offiziellen Kontaktstellen der Mitgliedstaaten und der EFTA / EWR-Staaten veröffentlichen diese Informationen in einer wöchentlichen Übersicht. Unter den Bedingungen von Anhang II.10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG) obliegt die inhaltliche Verantwortung für die bereitgestellten Informationen der jeweilig meldenden Stelle.


CleanKids-Magazin übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit der bereitgestellten Informationen

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.