CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

16.12.2010   |   Gesundheit - Haus & Garten - Kindersicherheit - Publikationen

Vergiftungsunfälle von Kindern verhindern


Vergriffene CD-ROM kann wieder bestellt werden

Die lange vergriffene CD-ROM „Achtung! Giftig!Vergiftungsunfälle bei Kindern“ kann ab sofort wieder bestellt werden. Auf der CD-ROM, herausgegeben vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) und der Aktion Das Sichere Haus (DSH), werden unter anderem 46 heimische Giftpflanzen beschrieben. Von jeder Pflanze gibt es ein Farbbild, damit sie beim Pflanzenkauf im Gartencenter oder beim Giftpflanzen-Check im Familiengarten sofort erkannt werden kann.

Ferner bietet die CD-ROM Informationen über alle Vergiftungsarten, die Kinder betreffen können: Von Alkoholvergiftungen über Haushaltsreiniger, Autozubehör, Lampenöle, Kosmetika, Medikamente oder Nikotin. Die Wirkungsweise unterschiedlicher Gifte, Erste-Hilfe-Tipps und Links zu den deutschen Giftnotruf-Zentralen runden das Informationsangebot ab.

Pro Jahr rund 80.000 Vergiftungsunfälle
Pro Jahr vergiften sich in Deutschland rund 80.000 Kinder so schwer, dass sie ärztlich behandelt werden müssen. Besonders Zwei- und Dreijährige sind gefährdet, da sie ihre Umwelt durch Lutschen oder Kauen entdecken. Dabei nehmen sie auch Dinge in den Mund, die ihnen nicht gut bekommen. Medikamente stehen mit rund 34 Prozent ganz oben auf der Verursacherliste, gefolgt von Nikotin (rund 20 %), Haushaltsreinigern und Pflegemitteln (14%) sowie Giftpflanzen (10%).

Bezugsadresse:
Die CD-Rom „Achtung! Giftig! Vergiftungsunfälle bei Kindern“ gibt es gegen vorherige Einsendung von Briefmarken im Wert von drei Euro bei der DSH, Stichwort „CD-ROM“, Holsteinischer Kamp 62, 22081 Hamburg.

Zu bestellen auch unter www.das-sichere-haus.de/Broschueren/Kinder.


Aktion DAS SICHERE HAUS e.V. (DSH)

Holsteinischer Kamp 62
22081 Hamburg
Tel.: 040 / 29 81 04 61
Fax: 040 / 29 81 04 71
www.das-sichere-haus.de




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse