CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe
Freiwilliges CleanKids Online-Abo
10.12.2010     Rückrufe Elektro / Elektronik    8

Rückruf: Elektrisches Deko-Aquarium (Living Aquarium) von PMS

Rapex Wochenmeldung vom 10.12.2010

Dieses elektrisch betriebene Deko-Aquarium (Living Aquarium) ist Brandgefährlich. Bereits zwei dokumentierte Vorfälle unterstreichen dies. Diese Meldung stammt aus England, aber wir haben dieses Produkt auch schon in geschäften in Deutschland gesehen.  Lesen Sie mehr in der dazugehörigen RAPEX-Wochenmeldung.

Danke an unseren Leser Armin: Allem Anschein nach war das hier betroffene Gerät nur in Großbritannien verkauft! Weitere Informationen hierzu in unseren Kommentaren im unteren Teil der Seite


Rapex Wochenmeldung vom 10.12.2010

 

Bild(er): RAPEX – © Europäische Gemeinschaften, 1995- 2010

Weitere Informationen  
Rapex Nummer: 17 1811/10
Kategorie: Elektrogeräte
Produkt: Living Aquarium – Elektrische beleuchtetes Deko Aquarium
Beschreibung: Beleuchtete Dekoration, bestehend aus einem durchsichtigen Kunststoff Gehäuse, im Aussehen ähnlich eines kleinen Aquariums, mit einem silberfarbenen Kunststoffunterteil sowie gelichfarbigem Deckel. Innerhalb des Gehäuses ist eine gedruckte “Aquarium” Szene aus verschiedenen bunten tropischen Fischen auf einem blauen Hintergrund mit Bildern von Aquarienpflanzen. Der Netzbetrieb des Produkt enthält einen Motor und eine Lampe. Der Motor dreht die “Aquarium”-Szenerie, wenn der Strom eingeschaltet ist
Meldendes Land: Großbritannien
Herkunftsland: China
Marke: PMS
Typ / Artikel-Nr.: Betroffene Artikelnummern  074/319, NSP/010, 074/324 (Barcode 5022896743248)
EAN-Nummer: 5022896743248
Art des Rückrufs / der Warnung: Freiwilliger Rückruf von den Verbrauchern durch den Importeur
Art der Gefährdung: Feuer
 

Es besteht Brandgefahr, weil:

- Das Netzkabel schlecht eingestellt, die zu einer Überhitzung und Lichtbögen führen könnten;

- Es gibt nicht genügend Freiraum zwischen unter Spannung stehenden Teilen unterschiedlicher Polarität und ein Kurzschluss könnte auftreten ;

- Es muss nicht ein geeignetes Mittel Zugentlastung und das Netzkabel Verbindungen ausfallen könnte.

Zwei Vorfälle gemeldet.

Entspricht nicht : der Low Voltage Directive (LVD) und der einschlägigen europäischen Norm EN 60598
   


Erstveröffentlichung in Englisch als Wochenübersicht der RAPEX-Meldungen der Europäischen Kommission, Generaldirektion für Gesundheit und Verbraucher auf der offiziellen Webseite “Europa” der Europäischen Union durch das EU-Schnellwarnsystem für Non-Food-Produkte (RAPEX)

http://ec.europa.eu/rapex
© Europäische Gemeinschaften, 2005 – 2010

Die Europäische Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit der bereitgestellten Informationen
Deutsche Übersetzung: © CleanKids-Magazin, 2010 – Die Verantwortung für die Übersetzung liegt ausschließlich bei CleanKids-Magazin

Die offiziellen Kontaktstellen der Mitgliedstaaten und der EFTA / EWR-Staaten veröffentlichen diese Informationen in einer wöchentlichen Übersicht. Unter den Bedingungen von Anhang II.10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG) obliegt die inhaltliche Verantwortung für die bereitgestellten Informationen der jeweilig meldenden Stelle.



Stichwörter: , , , ,



Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!
8 Kommentare zu diesem Artikel
  1. DieterDez 17, 2010 at 11:19Antworten

    Wie heißt denn der Hersteller aus China wo PMS die Aquarien gekauft hat?

  2. CleanKids-MagazinDez 16, 2010 at 09:14AntwortenAuthor

    Hallo Armin, Vielen Dank für deine Nachforschungen und wichtigen Informationen. Ich habe den Text oben dahingehend abgeändert!

  3. ArminDez 13, 2010 at 00:53Antworten

    Oha, steht im Schlafzimmer unserer Tochter – weg damit.

    • CleanKids-MagazinDez 13, 2010 at 09:04AntwortenAuthor

      Hallo Armin, wisst ihr noch, wo das gekauft wurde?

      • ArminDez 14, 2010 at 11:03Antworten

        Geschenk meiner Eltern, werde ich mal fragen.

      • ArminDez 14, 2010 at 11:48Antworten

        Unsere Lampe sieht identisch aus, bis auf den Schalter, der ist bei uns schwarz mit I/O Aufdruck, statt rot.

        Auf dem Boden ist ein Aufkleber mit der deutschen Beschriftung “Leuchtendirekt Art. Nr. 85104-70″

        Wenn man nach 85104-70 googelt findet man einige Shops, die diese Lampe aktuell führen.

        Hier ein Bild von Ober- und Unterseite unseres Aquariums inkl. Holo-Aufkleber vom chinesischen Hersteller Shengfa.

        • ArminDez 15, 2010 at 12:02Antworten

          Ich habe inzwischen drei Rückmeldungen:

          1.) Vom “Vice General Manager” des chinesischen Herstellers Shenfa: Das Shengfa Produkt sei sicher und unterscheide sich vom zurückgerufenen Gerät durch die Verwendung eines sicheren Steckers/Kabels der Fa. FEIL (ist an unserem Gerät inkl. aller einschlägigen Elektro-Symbole etc.) und eines VDE Schalters (kann ich fachlich nicht beurteilen – ist aber definitiv ein anderer als der oben abgebildete).

          2.) Vom Verkaufsleiter des Importeurs / Vertriebs LeuchtenDirekt GmbH – unser Modell sei sicher, es würden alle notwendigen Prüfzeichen etc. vorliegen.

          3.) Ich habe unter der hier (http://www.totalrecallinfo.com/freerecalls.php?id=20850) angegebenen Nummer bei PMS in UK angerufen und sie haben mir erläutert, dass mein Modell schon deshalb nicht identisch sein könne, da bei ihren Geräten grundsätzlich der britische 3er Stecker (http://de.wikipedia.org/wiki/Stecker_BS_1363) verbaut werde.

          Fazit: Wäre bei der RAPEX Meldung der Stecker abgebildet oder erwähnt worden, hätte man den deutschen Markt als betroffen ausschließen können.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ein Hinweis zu den Kommentaren


einer Funktion, die Sie wenn dann freiwillig nutzen: Sie müssen dies nicht tun und wir bitten ausdrücklich darum, auf jeden Fall ein Pseudonym zu verwenden. Das genutzte Pseudonym wird in der Datenbank gespeichert und ist nicht für Dritte zugänglich.

Bitte beachten: Alle Kommentare werden vor Veröffentlichung geprüft - daher kann es unter Umständen einige Zeit dauern, bis Sie ihren Kommentar hier sehen können. Kommentare die offensichtlich mehr dazu dienen eine Internetadresse zu bewerben werden nicht freigeschaltet. Verweise auf Onlineshops werden entfernt!

help

- Anzeige -
stich

Stichwörter zum Artikel

, , , ,

PayDay: CleanKids-Magazin sucht freiwillige Online-Abonnenten
Der CleanKids Buchtipp – Anzeige

Babyjahre
Der erfahrene Kinderarzt Remo H. Largo hat mit seinem Standardwerk ein Erziehungsbuch ganz anderer Art geschrieben

Eilmeldungen
  • Achtung: Brandgefahr bei rund 100.000 Siemens Wäschetrocknern
  • Brandgefahr: Geschirrspüler der Marken Bosch, Siemens, Neff, Constructa und Junker+Ruh
Kinder schützen !
UV-Warnung !
Der UV-Index (UVI) gibt die sonnenbrandwirksame Bestrahlungsstärke an

Aktuelle UV-Werte >>

Zeckenzeit
Gift im Tee

tee

Fencheltee teilweise hochbelastet mit Langzeitgift PA
Wie der WDR berichtete, sind Fenchel Tees teilweise hochbelastet mit Pyrrolizidinalkaloiden (PA). Das gefährdet aber ausgerechnet Schwangere, Stillende und Kleinkinde

AKTUELL IM TEST
Linktipp

Wir machen Spielzeug e.V. gibt Antworten und Lösungen für die Herstellung von Spielzeug in Kleinbetrieben und Manufakturen